Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Börsenmedien AG
10.10.2017 Fabian Strebin

Allianz bleibt im Wachstumsmarkt – 200 Euro ist nur Zwischenziel

-%
Allianz

Die Allianz steht laut einer Meldung der WirtschaftsWoche vor dem Aus des Joint Ventures in Indien mit dem lokalen Versicherungsunternehmen Bajaj. DER AKTIONÄR berichtete. Den Zukunftsmarkt wird Allianz deshalb aber wohl nicht verlassen.

Unabhängig von den Verhandlungen mit Bajaj will die Allianz laut Handelsblatt auf dem attraktiven Versicherungsmarkt in Indien präsent bleiben. Ein Konzernsprecher sagte: „Wir bleiben in Indien“. Der Subkontinent sei für die Allianz sehr interessant. Ein mögliches Ende des Gemeindschaftsunternehmen mit Bajaj wollte der Konzern jedoch nicht kommentieren.

200-Euro-Marke als Zwischenziel

Ein Ende der Zusammenarbeit mit Bajaj in Indien ist noch nicht offiziell. Aufgrund der sehr guten Kapitalausstattung hätte die Allianz zudem genügend Mittel, um sich bei einem Wettbewerber in dem aussichtsreichen Markt einzukaufen.

Der Aktienkurs der Allianz kennt weiterhin nur die Richtung nach oben: Aus charttechnischer Sicht ist der Weg bis zur psychologisch wichtigen Marke von 200,00 Euro frei. Der nächste Widerstand liegt erst bei 211,95 Euro.

Die Aktie der Allianz ist trotz der Kursrallye seit Anfang 2017 immer noch einer der günstigsten Titel der Versicherungsbranche. Das KGV beträgt nur 11, die Dividendenrendite liegt bei 3,9 Prozent. Wer noch nicht investiert ist, kann noch einstiegen. Das Kursziel beträgt 240,00 Euro bei einem Stopp von 160,00 Euro.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Allianz - €
Allianz ADR - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7