Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
05.05.2015 Thorsten Küfner

Allianz: Barclays sieht schwarz

-%
DAX

Die Aktie des Münchner Versicherungsriesen Allianz zählt heute zu den schwächeren DAX-Titeln. Hauptgrund hierfür dürfte ein negativer Analystenkommentar aus dem Hause Barclays sein. Denn die Experten der britischen Großbank haben die Papiere von "Equal Weight" auf "Underweight" herabgestuft.

Darüber hinaus wurde das Kursziel von 151 auf 148 Euro gesenkt. Analyst Andy Broadfield verringerte im Rahmen einer Branchenstudie auch seine Einstufung für den gesamten europäischen Versicherungssektor auf "Negative". Die Branche - und hier insbesondere Lebensversicherer – steht seiner Ansicht nach vor erheblich zunehmenden Herausforderungen auf der Kapital- und Gewinnseite. Das Niedrigzinsumfeld berge Gefahren. Die Dividenden, die für gewöhnlich die Kurse der Versicherer-Aktien stützten, könnten stagnieren oder sinken. Innerhalb der Branche bevorzugt Broadfield britische Aktien sowie Unternehmen mit Schaden- und Unfallversicherungsgeschäft.

Aktie bleibt ein Kauf
DER AKTIONÄR bleibt hingegen für die Aktie der Allianz weiterhin positiv gestimmt. Die Aktie zählt mit einem KGV von 9 und einem KBV von 1,0 zu den letzten Schnäppchen im DAX und bietet mit einer Dividende von 6,85 Euro eine satte Rendite von 4,4 Prozent. Der Stopp sollte bei 137 Euro belassen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: University of Berkshire Hathaway

Wenn Warren Buffett und Charlie Munger zur Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung bitten, hört die gesamte Finanzwelt gebannt zu. Zehntausende pilgern zu dem jährlich stattfindenden Happening. Dort erklären Buffett und Munger ihre Investmententscheidungen, äußern sich zur weltwirtschaftlichen Lage und geben intime Einblicke in ein Denken, das Buffett zum größten Investor aller Zeiten gemacht hat. Daniel Pecaut und Corey Wrenn haben quasi stellvertretend für ihre Leser regelmäßig die Aktionärstreffen beim „Orakel von Omaha“ besucht und mitgeschrieben. „University of Berkshire Hathaway“ ist das Skript von 20 Jahren Omaha. Die Autoren zitieren die wichtigsten Aussagen der Investment-Gurus, ordnen ein und erklären Hintergründe. Ein geniales „Tagebuch“ für alle Buffett- und Munger-Fans und ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Value-Investoren.

Autoren: Pecaut, Daniel Wrenn, Corey
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 04.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-618-9