Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG
11.11.2013 Andreas Deutsch

Allianz-Aktie: Kursziel rauf

-%
DAX

Nach einem positiven Analystenkommentar steht die Allianz-Aktie am Montag im Fokus der Anleger. Im frühen Handel legt der Titel zu.

Die Berenberg Bank hat das Kursziel für die Allianz-Aktie von 144 auf 150 Euro angehoben und ihre Einschätzung für die Aktie auf ¿Kaufen¿ belassen. Nähere Informationen sind am Montagmorgen noch nicht bekannt. Derzeit stufen 26 Analysten die Allianz-Aktie mit ¿Kaufen¿ ein. 13 Experten raten, den Titel zu halten. Nur ein einziges Haus empfiehlt den Anlegern, sich von ihren Allianz-Aktien zu trennen.

Gute Zahlen

Die Allianz hatte am Freitag besser als erwartet ausgefallene Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt. Trotz schwerer Unwetterschäden will Vorstandschef Michael Diekmann die bisherige Zielmarke von 9,7 Milliarden Euro beim operativen Gewinn im laufenden Jahr noch übertreffen.

Finanzvorstand Dieter Wemmer deutete vorsichtig Chancen auf eine höhere Dividende an. Die Ausschüttung werde wie üblich bei etwa 40 Prozent des Reingewinns liegen. Dieser dürfte aller Voraussicht nach die Marke von 5,2 Milliarden aus dem Vorjahr übertreffen, verriet er. Ein Aktienrückkauf sei dagegen kein Thema.

Foto: Börsenmedien AG

Die Allianz-Aktie ist auf dem aktuellen Niveau ein klarer Kauf. DER AKTIONÄR sieht das Kursziel bei 160 Euro, der Stopp sollte bei 96 Euro gesetzt werden.

Mit Material von dpa-AFX

Buchtipp: University of Berkshire Hathaway

Wenn Warren Buffett und Charlie Munger zur Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung bitten, hört die gesamte Finanzwelt gebannt zu. Zehntausende pilgern zu dem jährlich stattfindenden Happening. Dort erklären Buffett und Munger ihre Investmententscheidungen, äußern sich zur weltwirtschaftlichen Lage und geben intime Einblicke in ein Denken, das Buffett zum größten Investor aller Zeiten gemacht hat. Daniel Pecaut und Corey Wrenn haben quasi stellvertretend für ihre Leser regelmäßig die Aktionärstreffen beim „Orakel von Omaha“ besucht und mitgeschrieben. „University of Berkshire Hathaway“ ist das Skript von 20 Jahren Omaha. Die Autoren zitieren die wichtigsten Aussagen der Investment-Gurus, ordnen ein und erklären Hintergründe. Ein geniales „Tagebuch“ für alle Buffett- und Munger-Fans und ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Value-Investoren.
University of Berkshire Hathaway

Autoren: Pecaut, Daniel Wrenn, Corey
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 04.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-618-9