Black Friday Rabattcode: BLACK21
Foto: Fashionette
14.04.2021 Michael Schröder

AKTIONÄR-Tipp Fashionette: Analysten sehen 60% Kurspotenzial – platzt jetzt der Knoten?

-%
Fashionette

Die Gutschriften für Retouren und Rabatte sind durch. Fashionette hat daher die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 konkretisiert. Die Daten können sich sehen lassen und auch der Ausblick macht Lust auf mehr. Die Aktie des Online-Händlers für luxuriöse Modeaccessoires sollte nun endlich Fahrt aufnehmen.

Durch Steigerungen in allen Produktkategorien erzielte die Fashionette 2020 ein Wachstum der Nettoumsatzerlöse (nach Gutschriften für Retouren und Rabatte) von 29,6 Prozent auf 94,8 Millionen Euro. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg um 24,5 Prozent auf 8,9 Millionen Euro. Daraus ergibt sich eine bereinigte EBITDA-Marge von 9,4 Prozent. Positiv hervorzuheben ist, dass trotz des starken Wachstums der operative Cashflow im Vergleich zum Vorjahr auf 5,2 Millionen Euro nahezu verdreifacht werden konnte.

“Mit dem im Geschäftsjahr 2020 gezeigten Wachstum haben wir unsere ambitionierten Ziele übertroffen. Gerade durch den starken Anstieg bei der Anzahl der Neukund*innen haben wir eine großartige Basis geschaffen, um unser Wachstum in den nächsten Jahren weiter zu beschleunigen. Die Ergebnisse bestätigen unseren Ansatz, mit dem wir über unsere datengesteuerte Online-Plattform den stark wachsenden Markt für Premium- und Luxus-Modeaccessoires mit nachhaltigem Erfolg bearbeiten”, so Vorstand Daniel Raab. “Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir auf dieser Basis, gepaart mit weiteren regionalen Expansionen, dem Ausbau des Sortiments sowie selektiven Akquisitionen auch künftig ein Wachstum zeigen können, das über dem des Marktes liegt.

Foto: Fashionette
Sieht die Gesellschaft auf Kurs: Vorstand Daniel Raab

Dabei dürfte der Mega-Trend zu mehr Online-Shopping den Düsseldorfern in die Karten spielen. Für den europäischen Online-Luxusgütermarkt wird für die Jahre 2020 bis 2025 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 17 Prozent prognostiziert. Bis dahin soll sich überdies laut Marktforschern der Anteil der Internet-Käufe von Luxusmode von derzeit 15 Prozent auf 30 Prozent verdoppeln.

Fashionette (WKN: A2QEFA)

Mit den vorliegenden Zahlen konnte die Gesellschaft ihre Wachstumsziele übertreffen und 2020 mit Rekorden bei Umsatz und bereinigtem Ergebnis abschließen. Ein guter Start in das laufende Geschäftsjahr lässt eine weitere Beschleunigung des Wachstums erwarten. Dennoch werden die Papiere weiterhin mit einem Abschlag von über 30 Prozent gegenüber den Wettbewerbern gehandelt. Die Aktie sollte nach der zuletzt dürftigen Kursentwicklung daher endlich aus ihrer Lethargie erwachen und Kurs auf die 40-Euro-Marke nehmen. Hauck & Aufhäuser sieht die Papiere sogar erst bei 50 Euro bewertet. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot auf steigende Kurse.

Mehr Infos zum Real-Depot

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Fashionette - €