09.01.2014 Michael Herrmann

Airbus: Nächstes Milliardengeschäft weggeschnappt

-%
DAX
Trendthema

Der Flugzeugbauer Airbus Medienberichten zufolge einen Großauftrag in Indien fix gemacht. Demnach wird die neue gemeinsame Fluggesellschaft von Singapore Airlines und Tata Sons bei den Europäern 20 A320-Flugzeuge bestellen. Damit hat Airbus einmal mehr Boeing ausgestochen, dessen 737 als Alternative Flotte der noch namenlosen neuen Airline gehandelt wurde. Der Listenpreis zusammen 1,83 Milliarden Dollar.

Qatar bucht um

Die beteiligten parteien wollten sich noch nicht zu den Berichten äußern. Airbus hat derweil einen weiteren Abnehmer für die A319neo verloren. Ausgerechnet Erstkunde Qatar Airways ist abgesprungen. Allzu sehr sollten sich Anleger darüber aber nicht grämen. Schließlich hat die Airline hat ihren Auftrag über 19 A319neo komplett auf die größere A320neo-Maschine umgebucht. Letztlich dürfte dadurch sogar mehr Umsatz herausspringen.

Weiter ein Kauf

Die jüngsten Auftragmeldungen zeigen einmal mehr wie gut Airbus aufgestellt ist. Der Höhenflug der Aktie dürfte sich daher nach der kurzen Auszeit in der laufenden Woche schon bald wieder fortsetzen. Die ehemalige EADS-Aktie bleibt daher ein klarer Kauf.