07.11.2019 Andreas Deutsch

Adidas: „Willkommene Kaufgelegenheit“

-%
Adidas
Trendthema

Zwar steuert Adidas auf ein weiteres Rekordjahr zu. Die Anleger waren am Mittwoch mit den Zahlen aber nicht zufrieden. Am Dionnerstag beruhigt sich die Lage, die Adidas-Aktie nimmt Fahrt auf. Mehrere Analysten haben sich positiv zur Entwicklung des weltweit zweitgrößten Sportartikelherstellers geäußert.

Das Analysehaus RBC hat die Einstufung für Adidas auf „Outperform" mit einem Kursziel von 300 Euro belassen. Der Kursrücksetzer nach den jüngsten Quartalszahlen sei eine willkommene Kaufgelegenheit, schrieb Analyst Piral Dadhania in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Andreas Riemann von der Commerzbank hob das Kursziel für Adidas nach den Zahlen von 300 auf 315 Euro an. Die Einstufung lautet weiter auf „Kaufen“. In Westeuropa seien die Herzogenauracher wieder auf dem Wachstumspfad, so Riemann.

Adidas-CEO hatte am Mittwoch gesagt, das Management gehe im vierten Quartal von einer deutlichen Umsatzbeschleunigung aus. Der Konzern bestätigte daher bei der Vorlage der Zahlen für das dritte Quartal am Mittwoch in Herzogenaurach seine Ziele für das laufende Jahr.

Adidas (WKN: A1EWWW)

Die Zahlen für das dritte Quartal sind deutlich besser, als die Reaktion des Marktes widerspiegelt. Die Produkt-Pipeline von Adidas für 2020 ist gut gefüllt – darüber hinaus stehen mit Olympia und der Fußball-Europameisterschaft zwei sportliche Großereignisse an, die die Umsätze kräftig antreiben sollten. Kursziel: 325 Euro, Stopp: 245 Euro.  

(Mit Material von dpa-AFX)