Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
20.02.2014 Maximilian Völkl

Adidas: Es wird kritisch!

-%
DAX

Die Adidas-Aktie gerät am Donnerstag in einem schwachen Marktumfeld besonders stark unter Druck. Die Berg- und Talfahrt beim Sportartikelhersteller geht damit weiter. Inzwischen rückt ein erneuter Test der massiven Unterstützung rund um die 80-Euro-Marke wieder ins Visier.

Belastend wirkt sich eine Abstufung durch die britische Bank HSBC aus. Die Analysten haben das Kursziel für Adidas von 93 auf 91 Euro gesenkt und die Einstufung von "Overweight" auf "Neutral" angepasst. Die Erholung nach dem deutlichen Kursrutsch Anfang des Jahres scheint damit wieder beendet zu sein. Bereits am Dienstag hatte das Analysehaus Warburg Research sein Kursziel für Adidas gesenkt und damit die Aktie unter Druck gesetzt.

Foto: Börsenmedien AG

Langfristig denken

Auf lange Sicht bleibt Adidas dennoch ein attraktives Investment. DER AKTIONÄR spekuliert im Derivate-Musterdepot nach wie vor auf steigende Kurse. Gelingt bei der massiven Unterstützung um 80 Euro die Wende, kann ein neuer Angriff auf das Allzeithoch bei 94 Euro erfolgen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0