03.05.2019 Andreas Deutsch

Adidas bricht den Rekord – absolute Spitze im DAX

-%
Adidas
Trendthema

Der Sportartikelkonzern Adidas hat seine Gewinne zum Jahresauftakt deutlich gesteigert und besser abgeschnitten als vom Markt erwartet. Die Aktie explodiert am Morgen und klettert auf den höchsten Stand aller Zeiten. Das Kursziel des AKTIONÄR ist zum Greifen nah. Wie viel geht da noch für den Top-Performer?

Nach einem starken ersten Quartal hat Adidas seine Jahresprognose bestätigt. Laut dem Adidas-Vorstand wird sich das Wachstum im zweiten Halbjahr voraussichtlich wieder beschleunigen.

Erwartet Adidas im ersten Halbjahr aufgrund von Lieferproblemen einen währungsbereinigten Umsatzanstieg von drei bis 4 Prozent, soll dieser im Gesamtjahr bei fünf bis acht Prozent liegen. Der Gewinn soll um acht bis zwölf Prozent auf 1,845 Milliarden bis 1,915 Milliarden Euro klettern.

Im ersten Quartal hat Adidas den Umsatz um sechs Prozent auf knapp 5,9 Milliarden Euro gesteigert. Die Analysten hatten mit Erlösen von lediglich 5,8 Milliarden Euro gerechnet. Das Betriebsergebnis wuchs um gut 17 Prozent auf 875 Millionen Euro. Hier hatten die Analysten 793 Millionen Euro erwartet.

Die Börse reagiert begeistert auf die Zahlen. Die Aktie hebt um sieben Prozent auf 244,65 Euro ab.

Peergroup-Vergleich: Adidas moderat bewertet

Stopp nachziehen!

Nach dem überraschend starken ersten Quartal könnte sich die Jahresprognose als konservativ herausstellen, was die Aktie noch weiter antreiben würde. Im Peergroup-Vergleich DER AKTIONÄR bleibt bei seinem Kursziel von 260 Euro. Der Stopp sollte auf 215 Euro angehoben werden.

(Mit Material von dpa-AFX)