Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
05.09.2019 Stefan Sommer

+94 Prozent seit Jahresbeginn – das ist die stärkste Aktie aus dem HDAX

-%
DAX

Trotz hoher Volatilität konnten die Märkte in diesem Jahr bereits ordentliche Gewinne einfahren. Der deutsche Leitindex DAX notiert aktuell knapp 14 Prozent höher als zu Jahresbeginn. Diese Performance wird aber vor allem von einigen wenigen trendstarken Aktien getragen. Eine kann besonders überzeugen.


Im DAX ist Adidas mit einem Plus von rund 50 Prozent der absolute Top-Performer des Index seit Jahresbeginn. Ein Blick auf die anderen deutschen Indizes zeigt aber dass noch deutlich mehr drin gewesen ist. Die stärkste Aktie im HDAX, der aus DAX, MDAX und TecDAX besteht, ist mit deutlichem Vorsprung Dialog Semiconductor. Der Wert konnte über 94 Prozent steigen und ein Ende scheint nicht in Sicht.


Adidas (WKN: A1EWWW)

Nicht umsonst steht Dialog Semiconductor bereits seit Wochen auf dem ersten Rang der TSI-Rangliste. Der Wert überzeugt mit einer enormen Relativen Stärke und sollte schon bald die Marke von 100 Prozent knacken. Eine wichtige Hürde dabei ist nun die der Widerstand bei 45 Euro. Kann diese nachhaltig überwunden werden, ist der Weg nach oben vorerst frei. Im Anschluss ist das nächste Ziel das Hoch aus dem Jahr 2017 bei knapp über 50 Euro.


Dialog Semiconductor (WKN: 927200)

Solche starken Trends lassen sich ausgezeichnet mit dem TSI-System identifizieren. So wurde Dialog Semiconductor nach der letzten Grünschaltung direkt in das TSI-Musterdepot aufgenommen. Seit dem Kauf beläuft sich die Performance auf über 58 Prozent. In den wöchentlich erscheinenden TSI-Ranglisten erfahren Leser des AKTIONÄR regelmäßig welche Aktien mit der höchsten Relativen Stärke überzeugen. Sie werden zudem über sämtliche Transaktionen per E-Mail informiert.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0