01.11.2018 DER AKTIONÄR

7 Top-Aktien zu Crash-Preisen: 40% bis Jahresende

-%
DAX
Trendthema

Greife nie in ein fallendes Messer“ lautet eine Börsenweisheit, „sei gierig, wenn alle anderen Angst haben“, eine andere. Was denn jetzt, zugreifen, oder abwarten? Die Antwort ist so einfach wie bekannt: Zugreifen, aber nur bei ausgewählten Einzelwerten!

Verunsichert durch den Handelskrieg zwischen den USA und China, der Angst vor steigenden Zinsen, dem politischen Chaos in Teilen Europas aber auch den enttäuschenden Quartalszahlen von Tech-Schwergewichten wie Amazon und Alphabet, haben Anleger die Reißleine gezogen und ihre Aktienauf dem Markt worfen.

Die Indizes brachen auf breiter Front ein. DER AKTIONÄR meint: eine übertriebene Reaktion, zumal in diesem Ausmaß und empfiehlt eine Reihe von Titeln, bei denen Anleger jetzt auf einen schnellen Rebound setzen sollten.

Alle Infos gibt es in der aktuellen Ausgabe 45/2018 vom AKTIONÄR, die Sie hier bequem als ePaper herunterladen können.


Weitere Themen im Heft:

Bitte einsteigen

Viele Städte setzen auf elektrisch angetriebene Busse für den öffentlicher Personennahverkehr. Die Batteriesysteme für die Busse kommen vom „Hot-Stock der Woche“. Läuft alles nach Plan, werden Umsatz und Gewinn in den nächsten Jahren deutlich anziehen.

Beauty and the Weed

Cannabis ist ein Mega­trend mit etlichen Anwendungsmöglichkeiten. Forscher haben eine erstaunliche Wirkung auf die menschliche Haut entdeckt. Auf Unternehmen wie Estée Lauder wartet ein Milliardenmarkt.

Volle Ladung

Deutschlands Halbleiterkonzern Nummer 1 musste zuletzt an der Börse kräftig Federn lassen. Für risikofreudige Anleger eine Top-Chance.

Goldcorp-Schock

Goldcorp liefert miserable Zahlen und sorgt für tiefrote Vorzeichen bei den Goldproduzenten. Doch nicht bei allen sieht es ähnlich düster aus – im Gegenteil!

Die aktuelle Ausgabe 45/18 des AKTIONÄR erhalten Sie hier.


Hier geht's zum Abo!

E-Mail: abo@boersenmedien.de
SMS oder Whatsapp: +49 151-40508233
Telefon: +49 9221-9051-110