Antizyklisch investieren – mit diesen Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
15.02.2014 DER AKTIONÄR

7 Prozent Dividende pro Jahr: Die besten Dividendenaktien der Welt - So kassieren Sie immer ab! +++ TSI-Depot plus 70 Prozent

-%
DAX

Zahltag! Stattliche 33,6 Milliarden Euro werden die Unternehmen aus dem HDAX in diesem Jahr an ihre Aktionäre ausschütten. Das sind zwei Prozent mehr als 2013, womit sich die Unternehmen beinahe auf dem Rekordniveau von 2008 bewegen. Nach den Kursturbulenzen der vergangenen Wochen sind die Dividenden jedoch nicht nur Balsam für die Anleger. Sie sind darüber hinaus ein wichtiges Fundament ihres Depots, auf das Sie nicht verzichten sollten. Der Grund ist relativ einfach, wie diverse Studien untermauern: Dividenden haben auf lange Sicht einen enormen Anteil an der Gesamtrendite ihres Aktienportfolios. So hat beispielsweise der DivDAX, der sich aus den 15 Unternehmen mit der höchsten Dividendenrendite zusammensetzt, in den vergangenen fünf Jahres jeweils den DAX outperformt. Die Dividenden werden somit zum Rendite-Turbo für Ihr Depot. Und gerade jetzt, da der Ausverkauf in den Schwellenländern zu Unsicherheit an den Aktienmärkten führte, suchen Investoren vermehrt nach solch 'sicheren Häfen', die Dividendenaktien bieten.

In der neuen Ausgabe stellt DER AKTIONÄR gleich acht Dividenden-Schwergewichte vor, die mit ihrer großzügigen Ausschüttungspolitik von bis zu neun Prozent Ihre Rendite treiben, somit zugleich als sicherer Hafen in unsicheren Zeiten dienen und die darüber hinaus nicht jeder auf der Rechnung hat. Damit nicht genug, rundet ein außergewöhnlicher Dividendenfonds die umfangreiche Auswahl des AKTIONÄR ab. Außerdem erfahren Sie, worauf Sie bei der eigenen Aktienauswahl achten sollten und weshalb das Kriterium Dividendenrendite nicht immer das ausschlaggebende Charakteristikum sein darf. Lesen Sie jetzt die neue Ausgabe des AKTIONÄR.

Weitere Top-Themen im neuen Heft (Nr. 09/2014 steht hier für Sie als ePaper zum Abruf bereit):

  • Die Rallye geht weiter: Dieser DAX-Highflyer bleibt auch 2014 in der Spur und ist ein klarer Kauf.
  • Lukrative Verbindung: Der Top-Tipp Spekulativ hat einiges zu bieten: Starke Geschäftszahlen, günstige Bewertung, hohe Dividendenrendite, viel Wachstumsfantasie und eine aussichtsreiche Charttechnik.
  • MegaMarkt Mobile Gaming: Dieses Unternehmen mischt kräftig mit, die Aktie setzt zum Höhenflug an.
  • Ich bin dann mal weg: Die Reisebranche boomt, die Konzerne verdienen Milliarden. DER AKTIONÄR stellt vier aussichtsreiche Branchenplayer vor.

Profitieren auch Sie von den besten Aktien-Tipps und verpassen Sie auf keinen Fall die neue Ausgabe des AKTIONÄR (Nr. 09/2014), die hier als digitales ePaper-Magazin für Sie zum Abruf bereit steht.

Übrigens: Abonnenten haben automatisch vollen Zugriff auf die digitale Ausgabe – und zwar unabhängig davon, ob sie das klassische Abonnement (gedruckte Ausgabe + ePaper) oder das digitale Abonnement (ePaper) gewählt haben. Entscheiden auch Sie sich jetzt für ein Abonnement und profitieren sie von den vielen Vorteilen, die exklusiv nur Abonnenten zur Verfügung stehen. Unter anderem werden Sie sofort über alle Änderungen in Deutschlands erfolgreichem Aktiendepot (+1.500 Prozent seit Auflegung) per E-Mail benachrichtigt. Selbiges gilt für das erfolgreiche TSI-Depot sowie das Derivate-Depot. Zudem können Sie alle Ausgaben nicht nur online, sondern auch auf Ihrem iPad, iPhone oder Android-Gerät lesen – wann und wo Sie wollen. Entscheiden Sie sich jetzt für ein Abonnement des AKTIONÄR – Deutschlands großem Börsenmagazin. Hier gelangen Sie zur Übersichtsseite mit allen angebotenen Abonnement-Varianten.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8