06.05.2016 Jochen Kauper

Warum kommt der Vorstoß nicht von BMW oder VW? GM will selbstfahrende Taxis testen

-%
GENERAL MOTORS
Trendthema

Die Opel-Mutter General Motors will laut einem Zeitungsbericht binnen eines Jahres gemeinsam mit dem Uber-Rivalen Lyft selbstfahrende Taxis in einer Stadt testen. Fahrer sollen dabei zwar zunächst am Steuer sitzen, aber die Steuerung möglichst dem Computer überlassen, schrieb das "Wall Street Journal" am Donnerstag. Als Auto solle dabei der neue elektrische Chevrolet Bolt eingesetzt werden, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Der Name der Stadt blieb noch unbekannt. Taxis in Städten gelten als ein wahrscheinlicher früher Einsatzbereich für selbstfahrende Autos. Dafür wären zum Beispiel die bei Google entwickelten kleinen elektrischen Zweisitzer geeignet, die mit der Zeit ohne Lenkrad und Pedale auskommen sollen. Uber arbeitet ebenfalls an Technik für autonomes Fahren.

BMW liegt gut im Rennen

Grundsätzlich stehen Autoaktien bei den Anlegern derzeit nicht hoch im Kurs. DER AKTIONÄR favorisiert derzeit BMW. Nicht nur aufgrund der guten Position in Sachen Elektromobilität.

(Mit Material von dpa-AFX).