15.03.2016 Thomas Bergmann

7% pro Jahr - neue Anleihe mit Überbesicherung und Investment Grade

-%
EYEMAXX R.EST.AG
Trendthema

Das Wiener Immobilienunternehmen Eyemaxx will aktuell schon die fünfte Anleihe platzieren. Bis zum Mittwoch läuft die Zeichnungsfrist für die neue Emission Eyemaxx V, die ein Volumen von bis zu 30 Millionen Euro umfasst.

Attraktiver Kupon

Der Kupon für die Anleihe (ISIN DE000A2AAKQ9) mit fünf Jahren Laufzeit beträgt 7,0 Prozent und ist halbjährlich zahlbar. Das Emissionsrating von Creditreform beträgt BBB glatt (Investment Grade). Eine Besonderheit ist die Überbesicherung durch Eyemaxx-Immobilien in Höhe von 116 Prozent (34,9 Millionen Euro), davon rund 71 Prozent erstrangig.

Die Mittel der Anleihe sollen zum einen zur Refinanzierung der Anleihe 2011/2016 und der Anleihe 2012/2017 dienen. Zum anderen sollen Erlöse zur Lastenfreistellung von Besicherungsobjekten und zum Kauf von neuen Immobilien verwendet werden.

Vollplatzierung schwierig

Peter Hasler von Sphene Capital bewertet die Anleihe durchaus positiv: "Der Zweck der Emission, der Erwerb von Gewerbeimmobilien in Deutschland und Österreich, ist vergleichsweise risikoarm. Die Mieteinnahmen fließen auf ein Treuhandkonto, zudem ist die Anleihe umfangreich besichert", so der Anleihenexperte. Im gegenwärtigen Marktumfeld sei jedoch eine Vollplatzierung schwierig. Und ob dann auch alle Pläne umgesetzt werden können, bleibe offen.