Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
20.11.2020 ‧ dpa-Afx

DGAP-News: Corestate-Tochter Hannover Leasing platziert erfolgreich CityPalais in Duisburg (deutsch)

-%
Corestate Capital

Corestate-Tochter Hannover Leasing platziert erfolgreich CityPalais in Duisburg

^
DGAP-News: Corestate Capital Holding S.A. / Schlagwort(e): Immobilien
Corestate-Tochter Hannover Leasing platziert erfolgreich CityPalais in
Duisburg

20.11.2020 / 07:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Corestate-Tochter Hannover Leasing platziert erfolgreich CityPalais in
Duisburg

* Positive Performance über die Laufzeit für Anleger

* Aktives Asset Management und nachhaltiges Nutzungskonzept als
Erfolgsrezept

* Vollvermietung von fast 38.000 m², diversifizierter Mieter-Mix aus Büro,
Gastronomie und Einzelhandel

Frankfurt, 20. November 2020. Hannover Leasing, eine Tochter des
Immobilien-Investmentmanagers Corestate Capital Group (Corestate), hat das
Duisburger CityPalais für einen von ihr verwalteten geschlossenen
Publikumsfonds trotz herausfordernden Marktumfelds erfolgreich platziert.
Das 2007 fertiggestellte Mischnutzungsobjekt wurde zuvor im Rahmen eines
sogenannten Forward Purchase erworben. Hannover Leasing hat die Immobilie
mit ihrer langjährigen Erfahrung im aktiven Asset Management zu einem
profitablen und nachhaltigen Renditeobjekt entwickelt und den
Verkaufsprozess im Rahmen eines strukturierten Bieterverfahrens
durchgeführt. Käufer ist die Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg.

Nils Hübener, CIO Corestate: "Uns war von Anfang an klar, dass das
CityPalais eine wichtige Bedeutung für die Region um Duisburg hat. Dieser
Verantwortung sind wir gerecht geworden und haben das Objekt sowohl für
unsere Anleger als auch im Sinne der Stadt stetig zu einer nachhaltig
attraktiven Immobilie weiterentwickelt. So haben wir sehr früh auf den
Wandel im Einzelhandel mit unserem modernen Nutzungskonzept reagiert und so
für unsere Anleger eine erfreuliche Rendite von über 70 Prozent auf das
Eigenkapital erzielt. Das zeigt, dass wir aus einer Hand genau das bieten,
was nötig ist, um anspruchsvolle Leuchtturmprojekte über den gesamten Zyklus
vom Bau über das Management bis hin zum Verkauf zu begleiten."

Das CityPalais verfügt über eine vermietbare Fläche von 37.700 m² sowie über
eine Tiefgarage mit 649 Parkplätzen. Mit einer Vermietungsquote von 97
Prozent ist es nahezu vollständig vermietet. Zu den Nutzern gehören die
Stadt Duisburg sowie eine Mischung aus Büro-, Gastronomie- und
Einzelhandelsmietern. Die dazugehörige Mercatorhalle mit ihrer über
100-jährigen Historie bildet als Heimspielstätte der Duisburger
Philharmoniker ein kulturelles Zentrum in der Stadt und im Ruhrgebiet.
Zwischen 2016 und 2018 wurden die Einzelhandelsflächen deutlich
weiterentwickelt. Mit umfangreichen Aufwertungsmaßnahmen im Einkaufszentrum
wurde die Attraktivität der Immobilie für Mieter und Kunden signifikant
erhöht.

Pressekontakt
Jorge Person
T: +49 69 3535630-136 / M: +49 162 2632369
jorge.person@corestate-capital.com

Investor Relations Kontakt
Mario Groß
T: +49 69 3535630-106 / M: +49 162 1036025
ir@corestate-capital.com

Über CORESTATE Capital Holding S.A.

CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE) ist ein Investmentmanager und
Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen von deutlich über 28 Mrd. Euro.
Als eine voll integrierte Immobilien-Plattform bietet CORESTATE seinen
Kunden fundierte Expertise in den Bereichen Investment- und Fonds Management
sowie Immobilien-Management Services aus einer Hand. Das Unternehmen ist
international als angesehener Geschäftspartner für institutionelle
Investoren sowie vermögende Privatanleger tätig. Die Gesellschaft hat ihren
Hauptsitz in Luxemburg und verfügt über 42 weitere Büros unter anderen in
Frankfurt, London, Paris, Madrid, Zürich und Amsterdam. CORESTATE
beschäftigt rund 800 Mitarbeiter und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse
(SDAX) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter
www.corestate-capital.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen
enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen unserer
Unternehmensleitung beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte
Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die
tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die
Performance unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen
Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir
in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf
unserer Webseite corestate-capital.com zur Verfügung. Die Gesellschaft
übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen
fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Zukunftsgerichteten Aussagen, deren Wirkung lediglich auf das Datum dieser
Mitteilung abstellt, sollten keine unangemessene Bedeutung beigemessen
werden.

---------------------------------------------------------------------------

20.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Corestate Capital Holding S.A.
4, Rue Jean Monnet
L-2180 Luxemburg
Luxemburg
Telefon: +49 69 3535630-107
Fax: +49 69 3535630-29
E-Mail: IR@corestate-capital.com
Internet: www.corestate-capital.com
ISIN: LU1296758029
WKN: A141J3
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart,
Tradegate Exchange
EQS News ID: 1149525

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1149525 20.11.2020

°

Quelle: dpa-AFX