Die Millionenchance – finanzielle Freiheit beginnt hier
Foto: iStockphoto
04.08.2021 Benedikt Kaufmann

Moderna & Novavax: Impfstoff-Aktien vor den Zahlen

-%
MODERNA

Sowohl Moderna als auch Novavax werden am morgigen Donnerstag ihre Zahlen veröffentlichen – vor Handelsbeginn beziehungsweise nach Handelsschluss. Das erwarten die Analysten:

Für den rund 140 Milliarden Dollar schweren Biotech-Konzern Moderna erwarten die Analyten aufgrund des Covid-Impfstoffs mRNA-1273 einen Umsatz von 4,23 Milliarden Dollar. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem sagenhaften Anstieg von 6.310 Prozent. Doch auch gegenüber dem ersten Quartal, als Moderna 1,94 Milliarden Dollar umsetzte, ist dies eine klare Verbesserung. Beim Gewinn je Aktie erwarten die Analysten 5,86 Dollar.

Bei Novavax werden hingegen noch Verluste erwartet, die bei minus 3,25 Dollar je Aktie liegen sollen. Der Umsatz soll sich auf 388 Millionen Dollar mehr als verzehnfachen. Der einmal bereits am Rand der Pleite stehende US-Konzern könnte damit dank des Covid-Impfstoffs NVX-CoV2373 wieder zum Leben erweckt werden. Zuletzt wurde mit der EU-Kommission eine Lieferung über 200 Millionen Impfdosen vereinbart – eine Zulassung in Europa durch die EMA steht jedoch noch aus.

Hervorragende Zukunftsaussichten

Auch für die kommenden Quartale erwarten die Analysten kräftiges Wachstum von Moderna und Novavax. Denn es gibt die Aussicht auf baldige Booster-Impfungen, auch um die Verbreitung des Coronavirus mit der besonders ansteckenden Delta-Variante in Schach zu halten. Allgemein steigt derzeit auch die Fantasie, dass die beiden Unternehmen mit ihrer Technologie auch andere Anwendungsgebiete erobern können.

Mit Blick auf Moderna könnte dies ein Impfstoffkandidat gegen das den Atemtrakt befallende RSV-Syndrom sein, das aktuell im beschleunigten Zulassungsverfahren der US-Gesundheitsbehörde FDA geprüft wird.

Sowohl Moderna als auch Novavax bleiben hochspekulative und hochvolatile Aktien. Zwar werden die Zukunftsaussichten als aussichtsreich bewertet, doch die luftigen Bewertungen lassen durchaus Raum für den ein oder anderen Rücksetzer.

Anleger, denen ein Direktinvestment in die Impfstoff-Aktien zu risikoreich ist, setzen auf den vom AKTIONÄR kreierten Impfstoff-Aktien-Index. Hier ist Moderna mit einer Gewichtung von 24 Prozent und Novavax mit neun Prozent enthalten. Mit dem Faktor-Zertifikat mit der WKN MA67CR können Anleger die Entwicklung des Impfstoff-Aktien Index 1:1 abbilden. Alle weiteren Produkte von Morgan Stanley finden Sie hier.

MODERNA (WKN: A2N9D9)

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
MODERNA A2N9D9
US60770K1079
- €
NOVAVAX A2PKMZ
US6700024010
- €

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 256
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7