Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Shutterstock
07.01.2022 Marion Schlegel

Moderna-CEO Stéphane Bancel: Vierte Impfdosis und mehr

-%
Moderna

Die Aktie des US-Impfstoffherstellers Moderna ist zuletzt im Zuge der Korrektur im Sektor ebenfalls deutlich unter Druck geraten. Im Bereich der 200-Dollar-Marke konnte das Papier aber zuletzt halt finden. Zuletzt äußerte sich der Moderna-CEO Stéphane Bancel dass im Herbst möglicherweise eine vierte Covid-Spritze benötigt wird, da die Wirksamkeit der Auffrischungsimpfungen mit der Zeit wahrscheinlich abnimmt, berichtet CNBC.

Moderna (WKN: A2N9D9)

Bancel sagte, dass Menschen, die ihre Booster im letzten Herbst erhalten haben, wahrscheinlich genug Schutz haben werden, um den Winter zu überstehen. ER fügte jedoch auch hinzu, dass die Wirksamkeit von Boostern im Laufe mehrerer Monate wahrscheinlich abnehmen wird, ähnlich wie bei den ersten beiden Dosen. Der Chef von Moderna wurde von Goldman Sachs während diner Konferenz der Investmentbank interviewt.

Der CEO von Moderna sagte, dass Regierungen, darunter Großbritannien und Südkorea, Dosen bereits vorbestellen. "Ich glaube immer noch, dass wir im Herbst 2022 und später Booster brauchen werden", sagte Bancel und fügte hinzu, dass Menschen, die älter sind oder an Grunderkrankungen leiden, möglicherweise in den kommenden Jahren jährliche Booster benötigen.

Moderna veröffentlichte im Dezember vorläufige Daten, die zeigten, dass die derzeit zugelassene 50-Mikrogramm-Booster-Impfung den Schutz gegen Omikron um das 37-Fache erhöhe. Eine volle Dosis von 100 Milligramm ergab sogar einen 83-fach erhöhten Schutz.

Nach der deutlichen Korrektur seit August dieses Jahres, als die Aktie von Moderna noch bei knapp 500 Dollar notierte, ist das Papier mittlerweile wieder auf attraktivem Niveau angekommen. Im Sektor bleibt allerdings BioNTech der Favorit des AKTIONÄR. Wem ein Einzelinvestment zu risikoreich ist, setzt auf den Impfstoff-Aktien-Index des AKTIONÄR. Mit dem Faktor-Zertifikat mit der WKN MA67CR können Anleger die Entwicklung des Impfstoff-Aktien Index 1:1 abbilden. Alle weiteren Produkte von Morgan Stanley finden Sie hier.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte:
Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.
Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.
Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot und im Hebel-Depot.
Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit den Emittenten von Finanzinstrumenten Morgan Stanley, HSBC Trinkaus und Vontobel hat die Börsenmedien AG eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach sie den Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Moderna - €
Impfstoff-Aktien Index - PKT

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 256
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7