Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Shutterstock
03.06.2021 Marion Schlegel

Im Schatten von BioNTech & Co: Hochinteressante Impfstoff-Aktie erhält Kaufempfehlung

-%
Valneva

Derzeit schaut alles auf BioNTech, Moderna & Co. Doch es gibt auch andere hochinteressante Impfstoff-Werte, die bislang viele Anleger noch nicht auf dem Schirm haben. Zu diesen zählt die französich-österreichische Valneva. Das Unternehmen setzt bei der Impfstoff-Entwicklung allerdings nicht auf die neuartige mRNA-Technologie, sondern auf eine ganz klassische Methode. Doch genau dies könnte für das kleine Unternehmen zum Erfolg führen. Mittlerweile sind auch einige Analysten auf Valneva aufmerksam geworden.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs sieht großes Potenzial für das Impfstoffunternehmen Valneva. Deshalb nahm Analyst Graig Suvannavejh die Aktien mit "Buy" und einem Kursziel von 14 Euro in die Bewertung auf. Derzeit liegt der Kurs bei 10,90 Euro.

Valneva (WKN: A0MVJZ)

Neben zwei bereits zugelassenen Reiseimpfstoffen verfüge Valneva über eine aufstrebende Pipeline von Impfstoffkandidaten im Spätstadium, darunter das Corona-Vakzin VLA2001, das die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich ziehen werde, schrieb Suvannavejh in einer am Dienstag vorliegenden Studie.

VLA2001 befinde sich bereits in einer zulassungsrelevanten Phase-3-Studie, deren erste Daten für das dritte oder vierte Quartal erwartet werden. Sollte es dem Unternehmen gelingen, Covid-19-Lieferverträge mit anderen Ländern abzuschließen, bestehe erhebliches Umsatzpotenzial, glaubt der Experte und rechnet für das Jahr 2022 mit einem VLA2001-Spitzenumsatz von 756 Millionen Euro.

Suvannavejh prognostiziert, dass das Unternehmen ab 2022 profitabel sein wird, mit einer stabilen operativen Marge von rund 35 Prozent. Mit den zusätzlichen Nettoeinnahmen von rund 84 Millionen Euro aus dem US-Börsengang im zweiten Quartal dieses Jahres sieht er keine Notwendigkeit für das Unternehmen, an den Kapitalmarkt zurückzukehren.

Auch DER AKTIONÄR hat das Papier auf seiner Empfehlungsliste. Der Corona-Impfstoff von Valneva könnte genau diejenigen ansprechen, die einem neuartigen mRNA-Impfstoff skeptisch gegenüberstehen. Anleger sollten hier allerdings etwas Geduld mitbringen.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen und plant in zeitlich unmittelbarem Zusammenhang weitere Positionen einzugehen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR: BioNTech.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: BioNTech.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Corona als Chance

Von Feldversuchen und digitalen Crashkursen COVID-19 hat in nur wenigen Wochen die Weltwirtschaft abgewürgt und hunderttausende Menschen getötet, und uns doch zugleich technologisch und gesellschaftlich weitergebracht, als jahrelanges Reden über digitale Transformation und Grundeinkommen es schafften. Wenn wir diese „gute Krise nicht vergeuden“ wollen, dann bietet sich jetzt die Chance, unsere Gesellschaft zu einem fairen und unsere Wirtschaft zu einem nachhaltigen System zu ändern. Anhand von Signalen aus verschiedenen Industrien, Technologien und der Gesellschaft geht der Autor darauf ein, was sich ändern wird, und wo Entscheidungsträger und Investoren Schritte setzen können, um diese Chance für eine neue Normalität zu nutzen.

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 128
Erscheinungstermin: 18.03.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-724-7