Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Börsenmedien AG, Bayer
12.11.2020 Timo Nützel

Chart-Check Bayer: Kurssprung voraus – aber in welche Richtung?

-%
Bayer

Das Chartbild der Bayer-Aktie hat sich leicht aufgehellt. Obwohl die Q3-Zahlen des Pharmaunternehmens ernüchternd ausgefallen sind, konnte das Papier von der guten Stimmung am Gesamtmarkt beflügelt werden. Seit gestern ist der Aufschwung aber erneut ins Stocken geraten. Ist der Erholungsversuch jetzt schon wieder vorbei?

Die Bayer-Aktie hat nach einem Rebound an der 40-Euro-Marke seit Beginn des Monats knapp 20 Prozent zugelegt. Damit steht der Wert aktuell knapp unter der Gap-Kante bei 48,52 Euro. Dieser Widerstand wird zudem von der 50-Tage-Linie, die gerade bei 48,35 Euro verläuft, verstärkt.

Sollte es der Aktie in den folgenden Tagen gelingen, den Widerstand nachhaltig zu überwinden, wäre ein Gap-Close relativ wahrscheinlich. Ein kurzfristiger Anstieg bis zur oberen Gap-Kante bei 52,85 Euro wäre dann möglich.

Kommt es dagegen nicht zum Ausbruch, dürfte die Aktie ihren intakten Abwärtstrend weiter fortsetzen. Der stark überkaufte Stochastik-Indikator und das abnehmende Handelsvolumen während der letzten Handelstage signalisieren bereits einen bevorstehenden Rücksetzer.

Bayer (WKN: BAY001)

Zwar besteht bei der Bayer-Aktie die Möglichkeit für eine kurzfristige Aufwärtsbewegung, ohne eine nachhaltige, finanziell verkraftbare Lösung im Glyphosat-Streit dürfte es aber schwierig für den DAX-Wert werden, wieder in deutlich höhere Kursregionen vorzustoßen. Anleger lassen weiter die Finger von der Aktie.

Buchtipp: Wie man Unternehmenszahlen liest

Alle Investment-Giganten der Gegenwart wurden von ihm inspiriert: In Benjamin Grahams jetzt auf Basis der Erstausgabe von 1937 neu aufgelegtem Kultklassiker vermittelt er komprimiert und leicht verständlich das Rüstzeug für eine faktenbasierte und werteorientierte Unternehmensanalyse. Die richtigen Schlüsse aus Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens ziehen? Graham zeigt, wie es geht. Mit einfachen Tests lernt der Leser, die finanzielle Situation eines Unternehmens zu beurteilen. Für den notwendigen Durchblick im Dschungel der finanzmathematischen Begriffe sorgen das umfangreiche Glossar und anschauliche Rechenbeispiele.
Wie man Unternehmenszahlen liest

Autoren: Graham, Benjamin
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-679-0