Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Shutterstock
07.12.2021 Marion Schlegel

BioNTech und Moderna: Heftiger Kurseinbruch – die Gründe und wie Sie jetzt handeln sollten

-%
BioNTech

Die Aktie von BioNTech und Moderna sind am Montag kräftig eingebrochen. Die Papiere gingen mit einem Minus von 18,7 Prozent respektive 13,5 Prozent aus dem US-Handel. Am Dienstagmorgen kann sich die BioNTech-Aktie etwas stablisierien, Moderna muss hingegen weiter nachgeben. Grund für den Rücksetzer ist unter anderem die abnehmende Sorge vor der Omikron-Variante.

BioNTech (WKN: A2PSR2)

Händler verwiesen auf einen Artikel des Medical Research Councils aus Südafrika, wonach die Omikron-Symptome milder ausfallen sollen als bei früheren Varianten. Ähnliches sagte auch Anthony Fauci, der leitende medizinische Regierungsberater in den USA. Omikron sei "offenbar nicht sehr schwerwiegend", sagte er. Er äußerte allerdings auch Vorbehalte hinsichtlich der Verlässlichkeit der Daten.

BioNTech und Moderna prüfen derzeit die Wirksamkeit ihrer Vakzine gegen die Variante. Sollte diese nur milde Symptome entwickeln, könnte der Bedarf für schnelle Nachimpfungen weniger dringlich werden.

In den Vordergrund rückten zuletzt auch wieder Meldungen zu Herzmuskelentzündungen im zeitlichen Zusammenhang mit einer Impfung, was in einigen Ländern dazu geführt hat, dass der Moderna-Impfstoff überhaupt nicht mehr oder zumindest für bestimmte Altersgruppen nicht mehr verimpft wird. Island stoppt die Moderna-Impfungen komplett, in Schweden und Finnland soll der Corona-Impfstoff vorerst nicht mehr an unter 30-jährige Menschen verabreicht werden, in Norwegen und Dänemark nicht mehr an unter 18-jährige männliche Jugendliche. Einige Länder ziehen zudem in Erwägung auch den mRNA-Impfstoff von BioNTech/Pfizer bei Jugendlichen nur eingeschränkt zu verabreichen – sprich lediglich eine Einzeldosis und keine Zweifachimpfung.

Moderna (WKN: A2N9D9)

Derweil laufen die globalen Impfkampagnen aber weiter. Das Tempo bei der Verabreichung der Booster-Impfungen ist insbesondere in Deutschland sehr hoch. Dies dürfte die Impfstoff-Unternehmen weiter beflügeln. Zudem bleibt die Kursfantasie beim Kampf gegen Krebs. Und auch bei anderen Krankheiten verspricht die mRNA-Technologie in Zukunft möglicherweise bahnbrechende Durchbrüche. Anleger bleiben bei BioNTech und Moderna an Bord. DER AKTIONÄR favorisiert unter den beiden Titeln weiterhin die Aktie von BioNTech.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist un-mittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BioNTech - €
Moderna - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.
Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9