8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
10.08.2020 Michel Doepke

Bayer: Kursziel gesenkt, aber...

-%
Bayer

Die Bayer-Aktie hat sich von der Marke bei 55,00 Euro wieder nach oben absetzen können. Dennoch befindet sich der DAX-Wert weiter in einem Abwärtstrend. Auch eine Kaufempfehlung aus dem Hause Morgan Stanley kann den Papieren nicht genügend Schwung verleihen, zur Stunde steht lediglich ein Kursplus von 0,7 Prozent auf der Kurstafel.

Mark Purcell von Morgan Stanley hat das Kursziel um sechs Euro auf 83,00 Euro reduziert, die Einstufung jedoch mit "Overweight" bekräftigt. Das Skurrile: Selbst das "Bear-Case"-Szenario liegt mit 59,00 Euro derzeit über dem aktuellen Kurs der Bayer-Aktie. Im Modell hat Purcell nun währungsbedingte Kürzungen, höhere Konsumgüterumsätze, Sondereinflüsse von circa zwei Milliarden Euro und Kürzungen bei einigen Pharma-Produkten berücksichtigt.


Morgan Stanley

Seit Wochen kommt die Bayer-Aktie nicht in Schwung. Neben dem Teilrückzug beim geplanten Glyphosat-Vergleich belastet auch die nach unten revidierte Prognose nach den Zahlen zum zweiten Quartal. Der dennoch überwiegende Analystentenor hilft der Aktie nicht auf die Sprünge.

Bayer (WKN: BAY001)

In den letzten Tagen sind mehrere Kaufempfehlungen für die Bayer-Aktie verpufft. Das übergeordnete Bild dominiert weiter die Glyphosat-Problematik in den USA. Anleger sollten aktuell an der Seitenlinie verharren.

Buchtipp: Management by Internet

Die digitale Transformation ist in vollem Gange: Das Internet hat unser Leben verändert und auch Unternehmen müssen auf diesen Wandel reagieren. Management by Internet – das bedeutet, neue Werte wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, die für „Digital Natives“ schon längst Alltag sind, auch in der Unternehmenskultur zu verwirklichen. Nur dann gelingt es, talentierte Nachwuchskräfte an sich zu binden, Mitarbeiter immer wieder aufs Neue zu motivieren und innovativ zu bleiben. Wie man diese neuen Führungsmodelle umsetzt und zugleich alte Unternehmensstrukturen gekonnt mit der neuen Wertewelt vereint, zeigt der Experte für Digital Leadership Dr. Willms Buhse unter anderem anhand von Unternehmen wie Bosch und Bayer sowie zahlreichen weiteren Beispielen aus der Praxis. Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Bosch, Bayer, der SWR und viele andere den Wandel angehen und meistern. Lernen Sie, mithilfe welcher Methoden und Instrumente Sie den Wandel einleiten und unterstützen können: Innovative Fehlerkultur mit Rapid Recovery, Strategie-Entwicklung mit BarCamps und OpenSpaces, agile Umsetzung in FedExDays, Stand-ups statt Routinemeetings. Nutzen Sie den Selbsttest „Leadership Assessment“, um zu erkennen, ob die digitale Transformation für Sie noch Neuland ist oder ob Sie schon ein echter Digital Leader sind!

Autoren: Buhse, Willms
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 10.06.2014
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-172-6