Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
21.06.2021 Markus Bußler

Varta: Das ist stark!

-%
Varta

Die Varta-Aktie stand heute zunächst unter Druck. Doch ab etwa 17 Uhr ging es mit dem Kurs wieder zurück in die Gewinnzone. Der Grund: Ein Gerücht machte die Runde. Varta soll einen Auftrag von einem deutschen Sportwagenhersteller, oder besser gesagt dem deutschen Sportwagenhersteller bekommen haben: Porsche. Dieses Gerücht hat sich dann auch bestätigt.

Varta hat Porsche als Kunden für Hochleistungsbatterien gewonnen. Der Batteriekonzern beliefert den Sportwagenbauer künftig mit der so genannten V4Drive-Batterie, sagte ein Sprecher des MDax -Konzerns dem „Handelsblatt“ in seiner morgigen Ausgabe auf Anfrage. Zu Details habe sich das Unternehmen nicht äußern wollen. Porsche habe weder bestätigen noch dementieren wollen. Mit welchen Partnern welche Projekte realisiert würden, werde das Unternehmen zu gegebener Zeit bekanntgeben.

Die Varta-Aktie legte im späten Handel im Xetra-Hauptgeschäft kräftig zu und endet 1,52 Prozent höher. Zuvor hatte das Papier deutlich im Minus notiert. Die Aktie hatte nachgegeben, weil Porsche eigene Pläne zur Fertigung von Hochleistungs-Batteriezellen enthüllt hatte. Die V4Drive-Batterie ist eine hochleistungsfähige, nur einige Zentimeter große Batterie. Sie ist innerhalb von Minuten geladen und hält extreme Temperaturen aus. Varta hatte laut eines Sprechers schon angekündigt, einen Kunden für die Batterie gefunden zu haben, aber bisher keinen Namen genannt.

Die Aktie selbst arbeitet erneut an einem Ausbruch. Das Papier hat den Seitwärtstrend mit dem Sprung über die Marke von 130 Euro geschafft. Jetzt geht es darum, die 140 Euro zu überwinden und dann einen Anlauf in Richtung der Hochs bei 170 Euro zu starten. Die Bullen sind nun bei Varta am Drücker. Die Marke von 130 Euro sollte nun aber nicht mehr unterschritten werden, um das bullishe Szenario am Laufen zu halten. DER AKTIONÄR bleibt bei seiner positiven Einschätzung zu dem Papier.

(mit Material von dpa-AFX)

Varta (WKN: A0TGJ5)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.
Kurzfriststrategien für Anleger

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4