Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
15.10.2020 Thorsten Küfner

Royal Dutch Shell: Darauf müssen Anleger jetzt achten

-%
Royal Dutch Shell

Die Angst an den Märkten ist zurück. Dementsprechend geht es im heutigen Handel querbeet durch alle Assetklassen bergab. Die zuletzt relativ robusten Ölpreise geben ebenfalls deutlich nach und so taumeln auch die Aktien des Energieriesen Royal Dutch Shell nach unten. 

Die Dividendenperle verliert aktuell mehr als vier Prozent. Ohnehin zeigte sich die Shell-Aktie in den vergangenen Handelstage relativ schwach, nachdem der Ausbruchsversuch aus dem Abwärtstrend bei 11,60 Euro scheiterte. Nun rücken zwei deutlich tiefere Marken in den Fokus der Anleger: Zum einen das im März markierte Corona-Tief bei 11,30 Euro, zum anderen das Mehrjahres-Tief bei 11,10 Euro. 

Bloomberg
Shell in Euro

Was derzeit bei den Akten von Shell, BP und Total zu tun ist, erfahren Sie exklusiv in der neuen Ausgabe 43/2020.

Buchtipp: Rohstoff-Trading mit System

Die Spekulation auf Rohstoffe gilt als die Königsklasse des Tradings. Carsten Stork und Markus Hechler sind darin seit Jahrzehnten Profis. Ob 9/11, Immobilienblase, Finanzkrise, Niedrigzins-Superhausse oder Coronavirus: Die beiden waren „live“ dabei, haben die Auswirkungen beobachtet – und getradet. In diesem Buch berichten sie aber nicht nur von ihren Erlebnissen und Erfahrungen. Über die Jahre haben sie ein Trading-System entwickelt, welches alles in sich vereint, was es für erfolgreiches Rohstoff-Trading braucht: ausgefeilte, bewährte Strategien sowie ein kluges und zuverlässiges Risikomanagement. In diesem Buch zeigen sie, wie die Rohstoffmärkte funktionieren und wie auch der Privatanleger die Assetklasse Rohstoffe lukrativ handeln kann.
Rohstoff-Trading mit System

Autoren: Stork, Carsten Hechler, Markus
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 18.12.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-706-3