Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: PowerCell
06.04.2021 Michel Doepke

PowerCell: Schon wieder...

-%
PowerCell

Die schwedische PowerCell will mit den hauseigenen Brennstoffzellen-Technologien auch im Off-Road-Segment verstärkt Fuß fassen. So könnten die Systeme beispielsweise in Landmaschinen zum Einsatz kommen. In den Vereinigten Staaten setzt ein Kunde aus diesem Bereich indes weiter auf die Brennstoffzelle von PowerCell.

Folgeauftrag aus den USA

Vor dem Osterwochenende hat PowerCell einen Folgeauftrag von einem US-amerikanischen Landmaschinenhersteller kommuniziert. Dem Vernehmen nach kommen die zwei bestellten 100-kW-Brennstoffzellensysteme zur Elektrifizierung von Traktoren zum Einsatz.

Die Systeme werden laut PowerCell für zusätzliche Tests zur Elektrifizierung von Traktoren mit Brennstoffzellen und Wasserstoff eingesetzt. Die Auslieferung soll im vierten Quartal 2021 erfolgen, weitere finanzielle Details wurden nicht bekanntgegeben.

PowerCell (WKN: A14TK6)

PowerCell verfügt über hochinteressante Brennstoffzellen-Technologien, die in einer Vielzahl von Bereichen zum Einsatz kommen könnten. Mit dem Partner Bosch beispielsweise ist eine Serienfertigung mit dem Stack S3 geplant. Hier darf man auf die weiteren Entwicklungen gespannt sein. Allerdings wird das Unternehmen mit einem Börsenwert von etwa 1,3 Milliarden Euro schon gut bezahlt (erwarteter Umsatz für 2021: knapp 14 Millionen Euro). Für spekulativ ausgerichtete Trader bleibt die Aktie jedoch weiter interessant.