+++ Ultimative Startelf für den Rendite-Kick +++
Foto: Plug Power
12.05.2021 Michel Doepke

Plug Power: Nichts für schwache Nerven

-%
Plug Power

Die Aktie von Plug Power befindet sich nach wie vor auf einer Achterbahnfahrt. Nachdem das Unternehmen am Montag nach US-Börsenschluss ein Business Update für das erste Quartal publiziert hatte, rutschte der Wasserstoff-Wert zunächst weiter ab. Im US-Handel am Dienstag folgte dann die spektakuläre Wende.

Am Dienstag bewegte sich die Aktie von Plug Power an der Tech-Börse Nasdaq in einer Range zwischen 18,47 und 23,72 Dollar. Zum Handelsende stand ein sattes Kursplus von 17,6 Prozent auf 17,60 Dollar auf der Kurstafel.

Nach Bilanzproblemen: Die Spannung steigt

Plug Power stand in den letzten Monaten neben dem schwachen Marktumfeld für Wasserstoff-Aktien auch wegen Bilanzproblemen unter Druck. Dem jüngsten Update vom Montag war zu entnehmen, dass Plug Power mit dem dazugehörigen Wirtschaftsprüfer KPMG zügig an der Sache arbeitet und die beiden Gesellschaften davon ausgehen, das Formblatt 10-K innerhalb der nächsten fünf Tage einzureichen.

Plug Power (WKN: A1JA81)

Angesichts des volatilen Marktumfeldes für Wasserstoff-Werte und den ungewissen Ausgang der Bilanzprobleme bei Plug Power ist die Aktie zum Spielball für Trader und Zocker verkommen. Charttechnisch betrachtet hat der Wert sogar noch Luft nach unten (DER AKTIONÄR berichtete). Die Redaktion wird weiter über die künftigen Entwicklungen beim Brennstoffzellen-Player berichten. Sollte sich eine Trendwende abzeichnen, sprich eine günstige Kaufgelegenheit ergeben, erfahren Sie es hier.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Plug Power - €

Buchtipp: Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Schon als Junge war Jim Cramer fasziniert vom Börsengeschehen und entdeckte schnell sein Händchen für aussichtsreiche Trades. Er erzählt auf brillante Weise, wie er als gefragter Journalist sein ganzes Hab und Gut verlor und dennoch niemals aufgab. Cramer verschrieb sich mit Haut und Haar dem Aktienmarkt, kämpfte sich zurück und wurde wohlhabender Vermögensmanager, dessen ständige Begleiter irrsinniges Tempo und immenser Druck waren, um den Markt und die anderen Fondsmanager zu übertreffen. Cramer – der die Wall Street besser kennt als irgendjemand sonst – nimmt den Leser mit auf eine Besichtigungstour, bei der keine Tür verschlossen bleibt. Er enthüllt, wie das Spiel gespielt wird, wer die Regeln bricht und wer den Schaden davonträgt.

Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Autoren: Cramer, James J
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 22.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-846-6

Jetzt sichern