Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Plug Power
18.06.2021 Laurenz Föhn

Plug Power: Die Spannung steigt...

-%
Plug Power

Endlich ist es soweit: Plug Power hat am Freitag bekannt gegeben, wann die Ergebnisse für das erste Quartal 2021 veröffentlicht werden. Eigentlich räumte die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC dem Brennstoffzellenhersteller lediglich eine Frist bis zum 14. Juni 2021 ein. Doch diesen Termin ließ das Management kommentarlos verstreichen.

Plug Power wird am kommenden Dienstag um 13:30 Uhr (MEZ) die Ergebnisse für das erste Quartal 2021 vorlegen. Die bei Aktionären mit Spannung erwartenden Ergebnisse sollen die Bilanzprobleme endgültig ad acta legen.

Nachdem Wirtschaftsprüfer von KPMG Fehler in den Finanzberichten aufgedeckt haben, musste das Unternehmen mehrere Jahresabschlüsse nachträglich korrigieren. Dadurch verzögerte sich die Zahlenvorlage für das Q1 2021.

Plug Power (WKN: A1JA81)

Das Management rund um CEO Andy Marsh muss am kommenden Dienstag liefern. Dadurch könnte das Damoklesschwert über der Plug-Power-Aktie aus dem Weg geräumt und die Compliance wiederhergestellt werden. Ob die Aktie positiv reagieren wird, hängt natürlich von den Details der Zahlen ab. Aktuell notiert das Papier sowohl unterhalb der psychologisch wichtigen 30-Dollar-Marke als auch der 200-Tage-Linie bei 31,95 Dollar. Risikofreudige Anleger können einen spekulativen Einstieg vor der Zahlenvorlage am kommenden Dienstag wagen.