Die 7 besten Aktien-Deals
09.10.2020 Michel Doepke

Nel, ITM Power und Co: So profitieren Anleger jetzt vom potenziellen Wasserstoff-Boom in Europa

-%
Nel

Immer mehr Länder kommunizieren eine nationale Wasserstoffstrategie. Auch auf EU-Ebene sind die Ambitionen groß, dem Energieträger sektorübergreifend zum Durchbruch zu verhelfen. Jüngst hat sich EU-Energiekommissarin Kadri Simson positiv zu diesem Thema geäußert – Unternehmen wie ITM Power oder Nel stehen in den Startlöchern.

Gegenüber dem Handelsblatt sagte Simson in Brüssel: „Unser Ziel ist es, grünem Wasserstoff als Energiequelle einen gewaltigen Schub zu geben", so die Kommissarin. „Wasserstoff wird uns helfen, Teile des Transportsektors zu dekarbonisieren. Da bin ich sehr zuversichtlich.“

Nährboden für Elektrolyse-Hersteller

Klar ist: Die Milliardeninvestitionen rund um den Globus könnten das Geschäft von Pure-Playern wie Nel oder ITM Power ankurbeln. Die beiden Unternehmen fokussieren sich unter anderem auf Elektrolyse-Technologien. Diese sind essentiell zur Gewinnung von "grünem" Wasserstoff aus erneuerbaren Energien.

Nel (WKN: A0B733)

Zehn aussichtsreiche Unternehmen – ein Index

Die Aktien von ITM Power und Nel haben einen beeindruckenden Lauf an der Börse in den letzten Jahren gehabt. Allerdings handelt es sich bei den beiden Werten um risikobehaftete Papiere – schließlich erwirtschaften die Gesellschaften keine Gewinne, kommen jedoch auf milliardenschwere Bewertungen. Daher lohnt es sich für interessierte Anleger mit Weitblick, im zukunftsträchtigen Wasserstoff-Bereich breiter zu streuen.

Erste Wahl ist hierbei ein Produkt mit moderatem Hebel auf den E-Wasserstoff Europa Index. In diesem sind neben Nel und ITM Power auch etablierte Unternehmen wie Linde und Air Liquide enthalten. Komplettiert wird das Aktienbarometer mit Cell Impact, McPhy, Proton Power Systems, PowerCell, Hexagon Composites und SFC Energy.

E-Wasserstoff Europa Index (WKN: SL0A1B)

Der E-Wasserstoff Europa Index ist ideal, um diversifiziert am möglichen Wasserstoff-Boom der nächsten Jahre in Europa zu partizipieren. Hier gelangen Sie zur Produktauswahl. Weitere Informationen zum Index erhalten Sie unter diesem Link.

Hinweis auf potenzielle Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG:  Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hält die Rechte hieran. Die Börsenmedien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsenmedien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.