7 Geheimtipps mit Highflyer-Potenzial!
Foto: iStockphoto
04.03.2021 Michel Doepke

Nel, ITM Power und Co setzen E-Wasserstoff Europa Index unter Druck – das ist der große Outperformer

-%
Nel

Der Ausverkauf bei Wasserstoff-Aktien hat sich zur Wochenmitte fortgesetzt. An der Heimatbörse in Oslo verlor die Aktie von Nel gut 8,5 Prozent, ITM Power verlor in London gut fünf Prozent. Das belastet auch den E-Wasserstoff Europa Index. Ausgerechnet das Schwergewicht im Index brilliert jedoch mit einer hohen Relativen Stärke.

Aktie von Johnson Matthey im Aufwind

Die Rede ist von der britischen Johnson Matthey. Das Unternehmen fertigt unter anderem wichtige Komponenten für Brennstoffzellen. Kursstützend wirkte sich vor Kurzem eine positive Analyse von Berenberg aus. Die Analysten hoben das Kursziel nach einer Q&A-Session mit der Investor-Relations-Abteilung von 3.200 auf 3.700 Britische Pence (42,80 Euro) an, die Einstufung wurde auf "Buy" belassen.

"Das Unternehmen teilte mit, dass die Verdopplung der Brennstoffzellen-Komponenten-Kapazität fast abgeschlossen sei und dass das neue, erweiterte Werk in Großbritannien in den nächsten Wochen fertiggestellt werden würde" heißt es in der Studie. "Es wurden zwar keine weiteren Erweiterungen angekündigt, aber das Unternehmen gab an, dass eine Investition im mittleren zweistelligen Millionen-Pfund-Bereich eine erhebliche weitere Kapazitätserweiterung ermöglichen würde, die sowohl für Brennstoffzellen- als auch für Wasserstoff-Elektrolyseur-Komponenten genutzt werden könnte."

Johnson Matthey (WKN: A2ABB6)

Johnson Matthey baut das Wasserstoff- respektive Brennstoffzellen-Geschäft aus. Das kommt bei Berenberg und an der Börse gut an. Gegen den Markt markierte die Aktie in London am Mittwoch bei 3.300 Pence ein neues 52-Wochen-Hoch.

Schwergewicht im Wasserstoff-Index

Die Aktie von Johnson Matthey nimmt mit einer Gewichtung von gut 20 Prozent die Top-Position im E-Wasserstoff Europa Index ein. Die starker Performance federt die schwache Entwicklung von ITM Power, Nel und Co der letzten Tage etwas ab.

E-Wasserstoff Europa Index (WKN: SL0A1B)

Bei der Aktie von Johnson Matthey haben die Bullen das Zepter weiter fest in der Hand. Anleger, die der Kaufempfehlung in Ausgabe 31/20 gefolgt sind, liegen bereits gut 50 Prozent im Plus. Hier gilt: Gewinne laufen lassen. Der E-Wasserstoff Europa Index hingegen kommt allmählich auf ein interessantes Kursniveau zurück. Nach einer erfolgreichen Bodenbildung können mutige Anleger wieder erste Positionen mit moderatem Hebel aufbauen. Zur Auswahl gelangen Sie hier.

Hinweis auf potenzielle Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hält die Rechte hieran. Die Börsenmedien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsenmedien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.

Buchtipp: Blitzscaling

Viele Unternehmer oder Gründer wollen durchstarten, vielleicht sogar das nächste Amazon, Facebook oder Airbnb aufbauen, kommen aber nicht vom Fleck. Doch was unterscheidet die Start-ups, die es nicht schaffen und wieder vom Markt verschwinden, von denen, die erfolgreich zu globalen Giganten heranwachsen? Sie wachsen in der Gründungsphase nicht schnell genug – das zeigen zahlreiche Beispiele. Die Lösung? Das Blitzscaling: eine Methode für extrem schnelles Wachstum unter unsicheren Rahmenbedingungen. Die Unternehmer und „New York Times“-Bestsellerautoren Reid Hoffman und Chris Yeh enthüllen in ihrem neuen Buch, wie man mit Blitzscaling die Konkurrenz schlägt. Folgen Sie den beiden und errichten Sie schon bald Ihr eigenes Airbnb!

Autoren: Hoffman, Reid Yeh, Chris
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-698-1