Bullish - jetzt kaufen!
Foto: ITM Power
09.04.2021 Michel Doepke

ITM Power: Darin liegt die Zukunft

-%
ITM Power

ESG-Kriterien (Environment, Social, Governance) werden für viele Investoren immer wichtiger. Der Elektrolyse-Spezialist ITM Power schreibt das Thema groß. Am Donnerstag haben die Briten den ESG-Report für das Kalenderjahr 2020 veröffentlicht und die Einführung einer neuen ESG-Strategie bekanntgegeben.

"Diese Strategie stellt einen großen Schritt in Richtung unserer Ambitionen als Unternehmen dar. Sie ist darauf ausgelegt, ein langfristiges Wachstum zu gewährleisten, das die Menschen und den Planeten erhält, anstatt ihnen zu schaden, und uns dabei hilft, in den kommenden Jahren den besten Wert für unsere Aktionäre zu schaffen", so ITM-Power-CEO Graham Cooley im ESG-Report. "Wir sind uns bewusst, dass wir viel zu tun haben, aber wir sind entschlossen, unsere Ziele zu erreichen und freuen uns auf das, was vor uns liegt."

ITM Power

ESG-Entwicklung nimmt Fahrt auf

Der ESG-Bericht und die ESG-Strategie basieren auf dem Feedback von internen und externen Stakeholdern. "Sustainable Energy, Engineered Sustainably", heißt es. ITM Power plane, diesen Prozess im Laufe der Zeit zu überprüfen und zu stärken, so dass der ESG-Ansatz so strukturiert werden könne, dass die sozialen und ökologischen Auswirkungen des Ansatzes maximiert werden. 

ITM Power will das Bewusstsein für mehr ESG stärken. Das sollte bei Investoren, die verstärkt darauf ausgerichtet sind, positiv angekommen. Der mit Abstand größte Aktionär mit rund 20 Prozent ist der Industriegase-Riese Linde. Per 30. April 2020 zählte ITM Power mit JCB Research (9,3 Prozent der Anteile) und Allianz Global Investors (5,0 Prozent) zu den Top-Anteilseignern.

ITM Power (WKN: A0B57L)

ITM Power schärft sein ESG-Profil, womit die Gesellschaft in der Gunst von speziell darauf ausgerichteten Investoren steigen sollte. Ohnehin zählte die Aktie des Unternehmens in den letzten Jahren zu den Anlegerlieblingen. Der Wasserstoff-Wert hat seit Vorstellung in AKTIONÄR-Ausgabe 23/2019 zu 0,41 Euro unfassbare 1.250 Prozent zugelegt. Investierte Anleger sichern ihre Restposition mit einem Stopp bei 4,10 Euro nach unten ab.