Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
30.06.2021 Laurenz Föhn

Hexagon Purus sticht in See – spannende Kombination

-%
HEXAGON PURUS ASA...

Hexagon Purus hat Anfang der Woche bekannt gegeben, dass mit einem neuen Geschäftsbereich die Bemühungen im maritimen Sektor verstärkt werden. Gleichzeitig ist der Spezialist für Hochdruckbehälter als Anteilseigner von Norwegian Hydrogen indirekt an HYON beteiligt. Das Joint Venture arbeitet ebenfalls an maritimen Wasserstofflösungen.

Das norwegische Unternehmen beabsichtigt, seine emissionsfreie Wasserstofftechnologie in die maritime Industrie zu bringen. Obwohl das Unternehmen globale Ambitionen hat, wird der Hexagon Purus Maritime genannte Geschäftsbereich seinen Schwerpunkt auf Norwegen legen. Das Land verfügt über eine der stärksten maritimen Technologie-Industrien der Welt.

Die Expansion erfolgt aufgrund der wachsenden nationalen Nachfrage nach emissionsfreien Schiffen entlang der norwegischen Küste. Zudem treibt der Start der norwegischen Wasserstoff-Roadmap in diesem Monat das Wachstum an. Die norwegische Regierung hat sich verpflichtet, Wasserstoff-Hubs im Land zu errichten und den Bau von emissionsfreien Schiffen zu unterstützen.

Neue Eigentümerstruktur für HYON

Außerdem erfolgte eine Umstrukturierung und Neuausrichtung des Joint Ventures HYON. Saga Pure hat einen Anteil von 29 Prozent gekauft, der zuvor PowerCell gehört hatte. Die jetzigen Anteilseigner von HYON sind neben Saga, Nel und Norwegian Hydrogen, an denen wiederum Hexagon Purus beteiligt ist. Die neue Gesellschafterstruktur soll die Entwicklung und Versorgung der maritimen Wasserstoff-Wertschöpfungskette mit Lösungen zur Bunkerung sicherstellen.

HEXAGON PURUS ASA... (WKN: A2QKGG)

Das Wasserstoffspeicher- und verteilungsgeschäft von Hexagon Purus ist gut positioniert, um die Energiewende im norwegischen maritimen Sektor zu unterstützen. Dadurch könnte sich das Unternehmen im aufstrebenden maritimen Wasserstoffmarkt etablieren. Investierte Anleger bleiben dabei.