20 % RABATT IM SHOP!!! CODE: FRIDAY20
22.10.2020 Timo Nützel

Chart-Check JinkoSolar mit 20-Prozent-Absturz – wie weit fällt jetzt die Aktie?

-%
Jinkosolar

Eigentlich war es ja schon längst abzusehen. Nachdem die JinkoSolar-Aktie in den letzten fünf Wochen um satte 330 Prozent zugelegt hat, kam es gestern zur überfälligen Korrektur. Diese ist jedoch recht stark ausfallen. Zum Handelsschluss hat der Wert über 20 Prozent eingebüßt. Geht der Abverkauf jetzt noch weiter?

Der äußerst starke Höhenflug der JinkoSolar-Aktie begann Mitte September. Damals verkündete der Produzent von Solarzellen, dass der Gewinn im Vergleich zum vorherigen Quartal um über 600 Prozent höher ausfallen wird und dass die Tochter Jiangxi Jijnko an Börse gehen wird.

Unter stark steigendem Handelsvolumen kletterte der Wert von Hoch zu Hoch. Auch gestern vor Handelsbeginn legte die Aktie noch leicht zu und markierte ein Allzeithoch bei 90,07 Dollar. Wenige Minuten später fing der starke Abverkauf an. Bis zum Handelsschluss setzte die Aktie um knapp 22 Prozent zurück und steht jetzt an der 70-Dollar-Marke.

Charttechnisch war die Korrektur überfällig. Die massiv überkauften Stochastik- und RSI-Indikatoren signalisierten bereits, dass diese bevorstand. Aufgrund der hohen Trendstärke des vorherigen Anstiegs sollte der Rücksetzer aber nicht allzu lange anhalten. Wahrscheinlich ist ein Rebound im Bereich um das Volume-Peak an der 60-Dollar-Marke.

Jinkosolar (WKN: A0Q87R)

Trotz Korrektur ist die JinkoSolar-Aktie seit Empfehlung 280 Prozent im Plus. Neueinsteiger warten, bis sich die Situation beruhigt hat. Investierte Anleger ziehen den Stopp auf 53,50 Dollar (entspricht 45,00 Euro) nach.