Inflationsangst: nicht mit diesen Aktien!
Foto: Shutterstock
11.05.2021 Timo Nützel

Chart-Check Ballard Power: Das sieht kritisch aus

-%
Ballard Power

Bereits letzte Woche hat der kanadische Brennstoffzellenhersteller Ballard Power knapp 30 Prozent an Wert verloren. Auch in diese Woche startete die Aktie mit einem Minus von über sechs Prozent. Aus charttechnischer Sicht könnte sich die Lage sogar schon bald weiter zuspitzen. Darauf sollten Sie jetzt achten.

Bei der Ballard-Power-Aktie ist noch immer keine Besserung in Sicht. Der Titel befindet sich bereits seit Mitte Februar im Korrekturmodus und hat seit letztem Montag seine Abwärtsbewegung nochmals deutlich beschleunigt. Seitdem steht der Wert über 30 Prozent im Minus und hat während des Kursverfalls mit dem Unterschreiten des Supports am Mehrfach-Tief bei 18,25 Dollar ein weiteres Verkaufssignal ausgelöst.

Inzwischen steht die Aktie an der wichtigen Unterstützungszone, die zwischen 13,80 und 14,00 Dollar verläuft. Aufgrund der momentan hohen Trendstärke (ADX-Indikator) ist es jetzt recht wahrscheinlich, dass auch diese letzte Bastion fallen wird. Wegen des schwach gehandelten Preisbereichs zwischen 11,00 und 13,50 Dollar ist dann mit einem weiteren Abverkauf bis an die 10-Dollar-Marke zu rechnen.

Ballard Power (WKN: A0RENB)

Die schlechten Quartalszahlen sowie ein enorm angeschlagenes Sentiment belasten die Ballard-Power-Aktie. Momentan ist noch keine Trendwende in Sicht. Neueinsteiger lassen weiterhin die Finger von der Aktie.