Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
10.09.2020 Timo Nützel

Ballard Power versus Plug Power: Wer gibt die bessere Figur ab?

-%
Ballard Power

Ballard Power und Plug Power haben es zurzeit nicht leicht. Die Aktien der beiden Wasserstofflieblinge überzeugten zuerst mit einem steilen Höhenflug. Jetzt legen sie eine Verschnaufpause ein. DER AKTIONÄR erklärt, welches der beiden Chartbilder vielversprechender ist und welche Marken jetzt wichtig sind.

Doppel-Top bei Plug Power

Bei Plug Power kam es letzte Woche nach einem starken Verkaufssignal zu einem Kursrutscher. Die Aktie bildete mit dem Mehrjahreshoch am 19. August und dem Zwischenhoch am 1. September ein Doppel-Top bei rund 14,20 Dollar aus. Im Zuge dessen fiel der Wert am Freitag bis zur Unterstützungslinie bei 10,50 Dollar.

Im Moment scheint die Unterstützung zu halten. Der Abverkauf sollte damit vorerst beendet sein. Aufgrund der niedrigen Trendstärke und dem abnehmenden Handelsvolumen ist eine anhaltende Konsolidierung wahrscheinlich.

Plug Power (WKN: A1JA81)

Hält die Unterstützung bei Ballard?

Bei Ballard Power sieht es dagegen etwas schlechter aus. Anfang Juli markierte die Aktie ein Mehrjahreshoch bei 21,61 Dollar. Seitdem konsolidiert sie in Form eines abfallenden Dreiecks.

Am Freitag fiel die Aktie unter die Unterstützungslinie bei rund 13,70 Dollar. Da eine starke Kursbewegung ausblieb und die Aktie am gestrigen Dienstag wieder innerhalb der Chartformation schloss, scheint dies ein Fehlausbruch gewesen zu sein.

Auch die Ballard-Aktie scheint aufgrund der niedrigen Trendstärke weiterhin zu konsolidieren. Sollte der Wert in den kommenden Tagen unter 13,70 Dollar schließen, ist mit fallenden Kursen bis zur Unterstützung bei rund 12 Dollar zu rechnen.

Ballard Power (WKN: A0RENB)

Beide Aktien werden vermutlich ihre Konsolidierung fortsetzen. Aus charttechnischer Sicht ist die Wahrscheinlichkeit bei Ballard Power höher, dass es zu weiteren Rücksetzern kommt.