Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: IMAGO
27.04.2021 Timo Nützel

Ballard Power: Endlich wieder eine gute Nachricht

-%
Ballard Power

Die Aktie des kanadischen Brennstoffzellenherstellers Ballard Power hat gerade noch die Kurve gekratzt. Nachdem der Wert vor zwei Wochen unter wichtige Unterstützungen gefallen ist, konnte er seit letzten Mittwoch wieder ordentlich zulegen. Das gibt Anlegern zwar wieder Hoffnung, dennoch müssen jetzt noch unbedingt diese Marken überwunden werden.

Seit der starken Korrektur zwischen Mitte Februar und Anfang März schwankte die Ballard-Power-Aktie in einer immer enger werdenden Range. Mitte April spitzte sich Lage dann nochmal zu. Der Wert fiel unter die 200-Tage-Linie bei 21,39 Dollar sowie unter die Unterstützungszone, die zwischen 20,90 und 21,70 Dollar verläuft. Am Verlaufstief bei 18,25 Dollar kam es letzten Mittwoch aber punktgenau zu einem Rebound. Mit einem Sprung nach oben konnte in den vergangenen beiden Handelstagen die Unterstützungszone sowie der GD200 erfolgreich zurückerobert werden.

Während des Anstiegs haben der Momentum- und der Stochastik-Indikator jeweils ihre Triggerlinie durchbrochen und damit Kaufsignale generiert. Kann der Kurs diesen Impuls nutzen und nun die kurzfristige Abwärtstrendlinie bei rund 23 Dollar überschreiten, steht die Wahrscheinlichkeit für eine anhaltende Erholungsbewegung recht gut. Die nächsten Etappenziele liegen dann am 2020er-Hoch bei 24,60 Dollar und am GD100 bei 26,50 Dollar.

Ballard Power (WKN: A0RENB)

Die Ballard-Power-Aktie hat endlich neue Kaufsignale generiert. Das Ende des Abwärtstrends rückt immer näher. Solange dies aber noch nicht bestätigt ist, halten Neueinsteiger die Füße still.