03.04.2020 Thobias Quaß

Zynga: Jetzt kommt die Chance fürs Mobile Gaming

-%
Zynga

Mobile Gaming ist die Zukunft des Videospielmarktes und Zynga mischt mit Kultgames wie FarmVille und den Lizenztiteln Game of Thrones oder Harry Potter groß in dem Markt mit. Durch das Freemium-Modell – also kostenloses Game mit bezahlbaren Zusatzinhalten – macht der Konzern immer mehr Menschen die Welt der Videospiele schmackhaft. Gerade in der aktuellen Heimquarantäne-Phase. Die Aktie setzt ihren Höhenflug fort. 

Zynga bringt regelmäßig neue Games wie das im März erschienene Harry Potter: Puzzles & Spell auf den Markt und lockt damit neue Spieler an. Auch seine sogenannte "Forever Franchises", beispielsweise Merge Magic!, versorgt der Konzern mit ständig neuen Funktionen und Updates, um die Spieler langfristig zu halten und für neue attraktiv zu machen.

In der momentanen Social-Distancing-Situation durch COVID-19 probieren immer mehr Menschen Smartphone-Spiele aus, zocken diese dann auch länger und geben schneller Geld für Zusatzinhalte aus. Diese Ingame-Käufe machen rund 80 Prozent der Quartalsumsätze von zuletzt 408 Millionen Dollar in Q4/2019 aus. Im ersten Quartal 2020 erwartet Zynga Umsätze von 385 Millionen Dollar (gut 119 Millionen Dollar mehr als im Vorjahreszeitraum). 

Zynga Q4 Earnings Slides

Bisher spielen rund 66 Millionen Menschen Zyngas Mobile Games monatlich, davon 20 Millionen sogar täglich. Durch die COVID-19-Pandemie dürften diese Zahlen steigen.

Die Aktie von Znyga steht unmittelbar vor dem Ausbruch auf ein neues Hoch. Der Markt erkennt: Durch die Corona-Krise haben die Leute mehr Zeit zum Gamen. Das treibt Umsatz und Gewinn der Hersteller wie Zynga. Die Aktie bleibt ein Kauf. Eine detaillierte Analyse inklusive Kurspotenzial lesen in der aktuellen Ausgabe des AKTIONÄR, die Sie hier herunterladen können

Zynga (WKN: A1JMFQ)