Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Shutterstock
10.01.2022 Emil Jusifov

Uber: "Top-Pick 2022"

-%
Uber

Die Uber-Aktie gehörte im vergangenen Jahr nicht gerade zu den Anleger-Favoriten. Seit März 2021 hat sich ein intakter Abwärtstrend ausgebildet. Geht es nach Analysten, dann dürfte sich das Sentiment in diesem Jahr zum Positiven verändern. Grund: Das Unternehmen steht vor der operativen Wende.

So haben die Needham-Analysten am Freitag Uber zu ihrem Top-Pick 2022 erklärt. Die Experten stellen dabei insbesondere die gesteigerte Profitabilität von Uber in den Vordergrund. Das Unternehmen erwartet für das vierte Quartal ein positives bereinigtes EBITDA von 25 bis 75 Millionen Dollar. Uber-CEO Dara Khosrowshahi gab zuletzt gegenüber Bloomberg an, dass die tatsächliche Zahl wohl in der Nähe der oberen Spanne liegen wird.

Laut Needham werde zudem das starke operative Momentum in Ubers Food-Delivery-Sparte anhalten. Uber dürfte 2022 wahrscheinlich zusätzliche Partnerschaften im Bereich Food-Delivery ankündigen und weiter geographisch expandieren.

Bullish sind auch die Experten von RBC Capital Markets, die Uber als ein gutes Reopening-Play ansehen. Abgesehen vom Gegenwind durch Omikron sei Uber bestens gerüstet, um von einer kompletten Wiedereröffnung der Wirtschaft im Jahr 2022 mit einem besonders starken Engagement bei Flug- und Geschäftsreisen zu profitieren.

Daher erwarte man, dass die Bookings sich 2022 vollständig auf das Vor-Corona-Niveau erholen werden, so die Experten. Positiv in diesem Kontext ist, dass die Zahl der Fahrer laut Uber zuletzt wieder deutlich gestiegen ist, was der steigenden Nachfrage nach Uber-Diensten zugutekommt.

Uber (WKN: A2PHHG)

Die Uber-Aktie steht kurz davor, die 50-Tage-Linie bei 41,78 Dollar wieder zu erobern und die Aufholjagd fortzusetzen. Auch fundamental sieht der Titel wieder ausstichtsreich aus. Uber bleibt auf dem aktuellen Niveau ein klarer Kauf.

Hinweis auf Interessenkonflikte:
Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Uber

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Uber - €

Buchtipp: Die Sharing-Economy: Teile und herrsche

Im Geiste von Ikonen wie Bill Gates oder Steve Jobs krempelt mittlerweile die nächste Generation aus dem Silicon Valley ganze Industrien um. Angeführt von Visionären wie Travis Kalanick von Uber oder Brian Chesky von Airbnb schreiben sie die Regeln neu und lassen sich auch von ethischen Bedenken oder Konflikten mit bestehenden Gesetzen nicht stoppen. Dies ist die wahre Geschichte zweier neuer Business-Titanen und eines neuen Zeitalters. In Brad Stones Bericht über die radikalsten Unternehmen des neuen Silicon Valley erfahren die Leser, wie sich alles zugetragen hat und was nötig war, um die Welt zu verändern.
Die Sharing-Economy: Teile und herrsche

Autoren: Stone, Brad
Seitenanzahl: 416
Erscheinungstermin: 21.09.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-491-8