Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
09.04.2020 Nikolas Kessler

Top-Tipp Derivate: Für die Krise gemacht

-%
Bitcoin

Als „sicherer Hafen“ konnte der Bitcoin während des Coronacrashs nicht punkten. Seine Qualitäten als Krisenwährung wird er aber noch beweisen können.

Der Coronapanik, die in den letzten Wochen nahezu alle Assetklassen erfasst hat, konnte sich auch der Bitcoin zunächst nicht entziehen: Ausgehend vom bisherigen Jahreshoch vom 13. Februar bei 10.458 Dollar ging es innerhalb eines Monats um rund 60 Prozent abwärts. Am 13. März ist er kurzzeitig bis in den Bereich von 4.100 Dollar abgesackt.

Weiterlesen mit

Als Abon­nent von DER AKTIONÄR können Sie diesen Artikel kostenlos lesen.

Anmelden
Jetzt abonnieren

Weiterlesen mit

Jetzt Credits geschenkt bekommen und hier gratis weiterlesen.

Was ist SatoshiPay?

Buchtipp: Das Krypto-Jahrzehnt

Anno 2008 wurde der Bitcoin erfunden. Ein Jahrzehnt später haben Kryptowährungen Millionäre gemacht und sollen das Potenzial haben, die Welt zu verändern.Schlagworte wie Bitcoin, IOTA oder Blockchain begegnen uns regelmäßig in den Medien. In seinem Buch blickt Bitcoin-Starinvestor Robert Küfner zurück auf die ersten zehn Jahre der digitalen Währungen. Gespickt mit Anekdoten aus der Welt der Kryptos lässt er den Leser an einer unglaublichen Entwicklung teilhaben und zeigt, welche Umwälzungen in naher Zukunft aus dem Reich von Bitcoin und Co zu erwarten sind.

Autoren: Küfner, Robert A.
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 20.09.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-600-4