Folgen Sie dem Trend – mit diesen 7 Seriengewinnern
Foto: Shutterstock
05.11.2020 Marion Schlegel

Compugroup nach Zahlen auf Rekordhoch: 52 Prozent Kursplus – geht da noch mehr?

-%
COMPUGROUP MED.

Die Aktie von Compugroup kann am heutigen Donnerstag kräftige Zugewinne verzeichnen. Zeitweise stieg das Papier bis auf 85,40 Euro und damit einen neuen Rekordstand. Zuletzt gab die Aktie leicht nach, liegt aber am Nachmittag noch immer gut neun Prozent im Plus bei 84,40 Euro. Damit ist die Aktie von Compugroup der zweitstärkste Wert des Tages hinter ProSiebenSat.1. Compugroup profitierte wie ProSiebenSat.1 von einem starken Quartalsbericht.

COMPUGROUP MED. (WKN: A28890)

Der auf das Gesundheitswesen spezialisierte Softwareanbieter hat im dritten Quartal kräftig von neuer Praxensoftware profitiert. Nach der Zulassung von Software-Upgrades für technische Geräte in Arztpraxen konnte der MDAX-Konzern entsprechende Software ausrollen und damit auch in Rechnung stellen.

Der Umsatz kletterte zwischen Juli und Ende September im Jahresvergleich um 30 Prozent auf 231,3 Millionen Euro, wie Compugroup am Donnerstag in Koblenz mitteilte. Dazu trugen auch Zukäufe bei. Aus eigener Kraft, also ohne Zukäufe gerechnet, lag das Wachstum vor allem dank der Software-Upgrades bei 17 Prozent. Analysten hatten im Schnitt mit deutlich weniger Erlös gerechnet.

Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen legte um rund 42 Prozent auf 67,1 Millionen Euro zu, die entsprechende Marge stieg um zwei Prozentpunkte auf 29 Prozent. Der Konzernüberschuss verdoppelte sich nahezu auf 34,9 Millionen Euro. Die im August angehobene Prognose bestätigte das Management um Vorstandschef Frank Gotthardt.

Analyst Knut Woller von der Baader Bank sprach von einem "Homerun" im dritten Quartal, das Unternehmen habe herausragend abgeschnitten. Allerdings dürfte sich die starke Nachfrage in den kommenden Quartalen nicht wiederholen lassen. Das Wachstum aus eigener Kraft halte mit der Bewertung der Aktien nicht mehr Schritt.

Mit dem heutigen Kurssprung hat die Aktie von Compugroup in jedem Fall ein neues Kaufsignal generieren können. Anleger, die der Empfehlung des AKTIONÄR im April dieses Jahres gefolgt sind, können sich mittlerweile über Kursgewinne von 52 Prozent freuen. DER AKTIONÄR empfiehlt, diese laufen zu lassen, den Stopp zur Absicherung aber auf 63 Euro nachzuziehen.

(Mit Material von dpa-AFX)