100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
14.12.2020 Emil Jusifov

Alphabet: Google im Offline-Modus

-%
Alphabet

Die Alphabet-Tochter Google sorgte heute für negative Schlagzeilen. Mehrere Google-Dienste waren im Laufe des Tages nicht erreichbar. Unterdessen scheint das Problem behoben zu sein.

Mit Youtube, Gmail und Google Drive waren heute ab 12.30 Uhr (mitteleuropäische Zeit) gleich drei Google-Dienste offline. Die Nutzer bekamen beim Aufruf der jeweiligen Webseite eine Fehlermeldung.

Google bestätigte den Ausfall später und gab erst nach 14:00 Uhr eine Entwarnung. Über die Ursachen hat sich Google bisher nicht geäußert.

Ein Ausfall von Google-Services könnte negative Auswirkungen auf das operative Geschäft von Google haben. Unter anderem nutzen viele Unternehmen wie Uber, Netflix und Twitter die Dienste von Google im Kontext des eigenen Angebots. Da der Ausfall jedoch nur von kurzer Dauer war, sieht DER AKTIONÄR dadurch keine nachhaltige Gefahr für Google und Alphabet.

Alphabet (WKN: A14Y6F)

DER AKTINOÄR bleibt für Alphabet weiterhin bullish gestimmt. Die Aktie ist ein Basisinvestment im Tech-Sektor. Zudem ist das Papier aktuell auch charttechnisch interessant und notiert in der Nähe seines Allzeithochs.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alphabet.

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2