Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
18.06.2021 Maximilian Völkl

Vodafone-Tochter Vantage Towers: Voll auf Kurs - so geht es jetzt im SDAX weiter

-%
VANTAGE TOWERS

Mitte März hat Vodafone die Funkturmtochter Vantage Towers in die Eigenständigkeit entlassen. An der Börse schlägt sich der Konzern seitdem gut. Die Aktie notiert mehr als zehn Prozent über dem IPO-Preis, operativ läuft es rund. In der kommenden Woche steigt Vantage zudem in den SDAX auf.

Trotz des geringen Streubesitzes von lediglich 18,3 Prozent ist die Aufnahme in die Indexfamilie der Deutschen Börse keine große Überraschung. Vantage Towers kommt derzeit immerhin auf eine Marktkapitalisierung von 14,0 Milliarden Euro. Durch die Indexaufnahme könnte der Handel mit der Aktie künftig noch zunehmen, da neue Investorengruppen auf den Wert aufmerksam werden dürften.

Operativ läuft es ebenfalls gut bei Vantage. Das haben die ersten Quartalszahlen nach dem Börsengang zuletzt untermauert. Da kommt es nicht überraschend, dass Berenberg in dieser Woche die Kaufempfehlung bestätigt hat. Den fairen Wert der Aktie sieht Experte Usman Ghazi erst bei 33 Euro erreicht. Chancen bringe die neue Unabhängigkeit von Vodafone durch den 1&1-Netzaufbau, den Netzausbau im ländlichen Bereich und Übernahmeaktivitäten.

VANTAGE TOWERS (WKN: A3H3LL)

Das Funkturmgeschäft ist insgesamt lukrativ. Vantage Towers ist gut positioniert und dürfte vom 5G-Ausbau profitieren. Die SDAX-Aufnahme könnte den Kurs weiter beleben. Anleger, die der AKTIONÄR-Empfehlung beim IPO gefolgt sind, bleiben unverändert an Bord.