Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
16.11.2020 Emil Jusifov

Palantir: Prognoseanhebung und ...

-%
Palantir Technologies

Der Softwareanbieter Palantir hat letzte Woche Donnerstag seine Geschäftszahlen zum dritten Quartal präsentiert und die Erwartungen beim Umsatz übertroffen. Der dynamische Aufwärtstrend der Aktie bleibt daher voll intakt.

Insgesamt erzielte Palantir im dritten Quartal einen Umsatz von 289,4 Millionen Dollar. Erwartet wurde 279,4 Millionen. Der Verlust je Aktie lag bei 94 Cent. Erwartet wurde lediglich ein Verlust je Aktie von 24 Cent. Insgesamt betrug der operative Verlust rund 848 Millionen Dollar, insbesondere aufgrund der Mitarbeiter-Vergütung mit Aktien.

Prognoseanhebung

Palantir hat seine Prognose für das Gesamtjahr angehoben und erwartet nun einen Umsatz von 1,07 bis 1,072 Milliarden Dollar (zuvor: 1,06 Milliarden), was einem Wachstum von 44 Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprechen würde. Der bereinigte operative Gewinn soll 2020 zwischen 130 und 136 Millionen Dollar liegen.

Laut dem Unternehmen habe man im dritten Quartal einige neue Deals abgeschlossen. Darunter mit der U.S. Army im Umfang von 91 Millionen Dollar, dem National Institutes of Health im Umfang 36 Millionen Dollar und einem Kunden aus der Luft- und Raumfahrtbranche (300 Millionen Dollar).

Hier geht es zu den Quartalszahlen von Palantir

Palantir Technologies (WKN: A2QA4J)

DER AKTIONÄR bewertet die Quartalszahlen von Palantir positiv. Insbesondere das starke Umsatzwachstum und die Prognoseanhebung zeigen, dass das Unternehmen sich auf dem Erfolgspfad befindet. Investierte lassen unverändert die Gewinne laufen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:
Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Palantir.