9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
19.11.2020 Börsen. Briefing.

Devisen: Türkische Lira mit Kurssprung – kann die Türkei-Notenbank die Krise beenden?

-%
EUWAX EUR/TRY FIXING

Die türkische Notenbank hat mit einer drastischen Zinserhöhung auf die hohe Inflation und den jüngsten Wertverfall der Lira reagiert. Nach dem Zinsschritt knüpfte die Türkei-Währung an die jüngste Erholung an und legte deutlich zu. Mittlerweile ist das Kursplus jedoch bereits wieder zusammen geschmolzen.

Der Leitzins wird um 4,75 Prozentpunkte auf nun 15,0 Prozent angehoben, teilte die Zentralbank heute in Ankara mit. An den Finanzmärkten war der Zinsschritt in dieser Größenordnung erwartet worden. Nachdem die Notenbank den Leitzins zuletzt im Oktober noch überraschend unverändert ließ, versuchen die Währungshüter die Lira-Krise mit höheren Zinsen in den Griff zu bekommen.

Bisher hatte sich Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan vehement gegen Zinsanhebungen - das geldpolitische Standardinstrument in solchen Fällen - gestemmt. Zuletzt jedoch scheint er etwas eingelenkt zu haben, indem er die Unabhängigkeit der Zentralbank hervorhob.

Unmittelbar nach seiner Amtsübernahme hatte der neue Notenbank-Gouverneur Naci Agbal mit klaren Signale die Zinserhöhung angedeutet. Nach den Hinweisen des Notenbankchefs konnte sich die türkische Lira bereits seit mehr als einer Woche stabilisieren, nachdem sie zuvor im Handel mit dem US-Dollar und dem Euro jeweils Rekordtiefs erreicht hatte (siehe Chart).

Nach der Zinserhöhung knüpfte die Lira an die jüngste Erholung an und legte deutlich zu. Die Notierung schoss am Mittag von 0,1097 Euro auf 0,1124 Euro nach oben. Zuletzt kostete die Lira 0,1113 Euro.

Deutlich gestiegen sind auch die Kurse türkischer Staatsanleihen. Die Rendite von zehnjährigen in Dollar gehandelten türkischen Staatsanleihen fiel daraufhin um 0,17 Punkte auf 5,34 Prozent.

www.finanztreff.de/devisen/
12-Monats-Chart Türkische Lira (in Euro)

| Auf dem Laufenden bleiben.| Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich.|

Sie interessieren sich für interessante Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Börse? Für Hintergründe zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren? Dann ist das Börsen.Briefing. das Richtige für Sie – der börsentägliche Newsletter von DER AKTIONÄR und finanztreff.de.

Mit dem Börsen.Briefing. erhalten Sie die wichtigsten News – das Ganze leicht verständlich und kompakt aufbereitet. Weiterführende Links zu Analysen und passenden Anlage-Empfehlungen machen den Newsletter zusätzlich nutzwertig.

Registrieren Sie sich jetzt in dem nachfolgenden Fenster. Schon am nächsten Börsen-Nachmittag kommt der Newsletter in Ihr E-Mail-Postfach. Der Bezug des Börsen.Briefing. ist kostenfrei und unverbindlich. Außerdem gibt's für Abonnenten demnächst etwas zu gewinnen... 

Börsen.Briefing Newsletter
Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen bei spannenden Unternehmen und an der Börse auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den täglichen Newsletter des AKTIONÄR. Kostenlos.