Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
23.03.2021 Benjamin Heimlich

Bitcoin: Diese Kursentwicklung erwarten Investmentprofis

-%
Bitcoin

Krypto-Währungen wie Bitcoin boomen und auch Anlageberater melden ein steigendes Interesse von Seiten ihrer Kunden. CNBC International hat 20 Marktstrategen und Berater anonym befragt, wo sie den Bitcoin in zwölf Monaten sehen. Ein einheitliches Bild ergab sich aus den Antworten nur selten.

Der Großteil der Umfrageteilnehmer erwartet, dass der Bitcoin-Kurs im nächsten Jahr weiter zulegen wird. Neun der 20 Analysten prognostizieren für März 2022 eine Preisspanne von 50.000 bis 70.000 Dollar. Drei rechnen damit, dass ein Bitcoin zwischen 75.000 und 100.000 Dollar wert sein wird und ein Teilnehmer der Erhebung erwartet die Krypto-Währung oberhalb der 100.000-Dollar-Marke.

Ihnen gegenüber stehen vier Investmentprofis, die den Bitcoin in einem Jahr zum Teil deutlich unter seinem aktuellen Wert von knapp 55.750 Dollar sehen. So rechnen zwei der von CNBC befragten Analysten mit einem Wert zwischen 50.000 und 40.000 Dollar, einer mit 40.000 und 30.000 Dollar und ein Anlageberater prophezeit gar einen Absturz auf unter 20.000 Dollar.

Bitcoin (ISIN: CRYPT0000BTC)

Weitestgehend Einigkeit bestand dagegen bei Frage nach dem Investmentansatz. Dieser sollte laut den Teilnehmern der Umfrage konservativ sein. Von den 20 Analysten rieten 14 zu einem Bitcoin-Portfolioanteil zwischen null und zwei Prozent. Fünf nannten eine Zielgröße von zwei bis fünf Prozent, und nur ein Teilnehmer hielt eine Allokation von fünf bis zehn Prozent für angemessen.

Die Umfrage zeigt eindrucksvoll, wie weit die Einschätzungen von Investmentprofis beim Thema Bitcoin auseinandergehen. Die spekulative Kaufempfehlung des AKTIONÄR für die Nummer 1 unter den Krypto-Währungen gilt aber weiterhin.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Buchtipp: Das Krypto-Jahrzehnt

Anno 2008 wurde der Bitcoin erfunden. Ein Jahrzehnt später haben Kryptowährungen Millionäre gemacht und sollen das Potenzial haben, die Welt zu verändern.Schlagworte wie Bitcoin, IOTA oder Blockchain begegnen uns regelmäßig in den Medien. In seinem Buch blickt Bitcoin-Starinvestor Robert Küfner zurück auf die ersten zehn Jahre der digitalen Währungen. Gespickt mit Anekdoten aus der Welt der Kryptos lässt er den Leser an einer unglaublichen Entwicklung teilhaben und zeigt, welche Umwälzungen in naher Zukunft aus dem Reich von Bitcoin und Co zu erwarten sind.

Autoren: Küfner, Robert A.
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 20.09.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-600-4