100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
25.11.2020 Maximilian Völkl

Airbus, Siemens Energy, Zalando und Co - das sind die 10 Favoriten für den neuen DAX

-%
DAX

Die Deutsche Börse stockt den DAX im kommenden Jahr auf 40 Werte auf. Das bedeutet, dass im kommenden Jahr zehn Neueinsteiger für den deutschen Leitindex gesucht werden. DER AKTIONÄR hat eine Übersicht über die Werte erstellt, die nach den neuen Kriterien die besten Chancen haben.

Airbus: Der Flugzeugbauer scheiterte bislang lediglich am zu geringen Börsenumsatz in Deutschland.
Brenntag: Der Weltmarktführer in der Chemiedistribution kommt relativ stabil durch die Coronakrise.
LEG Immobilien: Der DAX könnte einen dritten Immobilienkonzern bekommen.
Porsche Holding: Die Beteiligungsgesellschaft hält vor allem Anteile an Volkswagen und ist nur im General Standard notiert, was bislang ein Ausschlusskriterium war.
Qiagen: Die Übernahme durch Thermo Fisher Scientific ist gescheitert, das Geschäft brummt in der Coronakrise.
Sartorius: Der Laborausrüster scheiterte bislang ebenfalls vor allem am fehlenden Börsenumsatz.
Siemens Energy: Nach der Abspaltung von der Mutter Siemens könnte es für den Energietechnikkonzern schnell gehen.
Siemens Heatlhineers: Inklusive der ehemaligen Tochter Infineon könnten künftig vier Konzerne aus dem Siemens-Reich im DAX notieren.
Symrise: Der Aromen- und Duftstoffehersteller zählt schon lange zu den DAX-Kandidaten.
Zalando: Der Online-Modehändler profitiert vom E-Commerce-Boom und wäre auch ohne Aufstockung inzwischen ein Aufstiegsaspirant.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0