Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
21.01.2022 Markus Bußler

Lithium: "Das ist das Ende"

-%
Rio Tinto

Die Lithiumaktien hatten zuletzt einen schweren Stand. Trotz des riesigen Defizits, das in den kommenden Jahren entstehen soll, standen die meisten Lithiumaktien deutlich unter Druck. Doch angesichts der Bewertungsniveaus, die bei vielen Papieren erreicht waren, ist das nicht verwunderlich. Jetzt kommt eine Schockmeldung, die das Problem auf dem Weltmarkt noch verschärfen dürfte.

Erst jüngst sagte der Bergbauriese Rio Tinto, man habe die Pläne rund um das riesige Jadar-Lithiumprojekt in Serbien um ein Jahr nach hinten verschoben. Die Produktion sollte nun frühestens 2027 starten. Doch selbst das steht nun in den Sternen. Laut der serbischen Premierministerin Ana Brnabic hat die Regierung alle Lizenzen für die geplante Lithiummine von Rio Tinto widerrufen. „Was das Projekt Jadar betrifft, so ist dies das Ende“, sagte Brnabic und fügte hinzu, dass die Entscheidung auf die Forderung einer Umweltgruppe nach einem Stopp des Projekts zurückgeht.

Rio Tinto sagt, es sei besorgt über die Äußerungen, und es sei „verpflichtet, das Projekt unter Berücksichtigung der Rechte, die wir nach serbischem und internationalem Recht haben, zu entwickeln, und wir berücksichtigen die vorgebrachten Umweltbedenken." Das Projekt würde Rio Tinto für mindestens die nächsten 15 Jahre zum größten Lithiumlieferanten Europas machen, aber es stößt auf den Widerstand von Aktivisten und lokalen Gemeinden.

Für den Lithiummarkt ist dies eine Hiobsbotschaft. Jadar wäre ein riesiges Projekt gewesen, das nun vermutlich vor dem Aus steht. Damit dürfte es auf absehbare Zeit keine Entspannung auf dem Lithiummarkt geben. Im Gegenteil: Vieles deutet daraufhin, dass es in den kommenden Jahren zu einer weiteren Verschärfung der Situation kommen wird. Auch wenn die Lithiumaktien aktuell noch korrigieren, dürfte dies perspektivisch wieder höhere Notierungen bedeuten.

Rio Tinto (WKN: 852147)

Wer ein Investment in den mitunter sehr volatilen Lithium-Einzelwerten scheut, greift zu einem Produkt auf den Best of Lithium Index. Mit dem Index-Zertifikat DA0AAS kann man den Index mit seinen elf Werten annähernd 1:1 nachbilden. Weitere Informationen inklusive der aktuellen Zusammensetzung zum Best of Lithium Index finden Sie hier.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit den Emittenten von Finanzinstrumenten Morgan Stanley, HSBC Trinkaus und Vontobel hat die Börsenmedien AG eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach sie den Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Rio Tinto - €