Sterneküche de luxe statt HelloFresh – exklusives Angebot für Daheimgebliebene
08.02.2016 Maximilian Steppan

DAX vor ruhigem Wochenauftakt: Amazon, LinkedIn, McDonald's und Tesla im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Nach einer weiteren turbulenten Handelswoche mit tiefrotem Kurstableau steht dem deutschen Aktienmarkt an diesem Montag ein ruhiger Auftakt bevor. Eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsstart kletterte der außerbörsliche Indikator um 0,32 Prozent auf 9.316 Punkte.

Konjunktursorgen, durchwachsene Geschäftsberichte auf der Unternehmensseite sowie ein deutlicher Anstieg des Eurokurses hatten den deutschen Aktienmarkt in der alten Woche belastet. Der DAX schloss am Freitag auf dem tiefsten Stand seit November 2014.

Auch in Europa könnte es nun wieder etwas aufwärts gehen: Der Future auf den EuroStoxx 50 deutete am Montagmorgen auf einen um 0,35 Prozent höheren Auftakt für den Leitindex der Eurozone hin.

Die Nervosität dürfte den Märkten aber auch in der neuen Woche erhalten bleiben. Doch zumindest mit Blick auf die Sorgen um Chinas Wirtschaft könnten die Anleger eine Atempause erhalten: Wegen der Feierlichkeiten zum chinesischen Neujahrsfest bleiben die Börsen dort geschlossen.

 

Markus Horntrich, Chefredakteur des Anlegermagazins DER AKTIONÄR blickt in seiner Analyse auf das heutige Marktgeschehen bei DAX, Dow Jones, Euro/Dollar und auf die Aktien von Tesla, LinkedIn, McDonald's und Amazon.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0