25.03.2015 Maximilian Steppan

DAX richtungslos : Airbus, TUI, Munich Re, Freenet und Infineon im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch trotz guter Daten aus der heimischen Wirtschaft zurückgehalten. Der DAX  pendelte insgesamt orientierungslos um die Marke von 12.000 Punkten. Gegen Mittag fiel der deutsche Leitindex um 0,35 Prozent auf 11.963 Punkte.

Zwar habe das Ifo-Geschäftsklima den guten europäischen Konjunkturdaten vom Vortag ein Sahnehäubchen aufgesetzt, sagte Analyst Andreas Paciorek vom Wertpapierhändler CMC Markets. Momentan könne sich der deutsche Leitindex aber für keine Richtung entscheiden. So hatte sich die Stimmung in deutschen Unternehmen im März erneut verbessert.

Allerdings hatten Anleger in den vergangenen Wochen selbst kleinere Rückschläge immer wieder als Einstiegsmöglichkeit gesehen. Es gebe scheinbar noch immer viele Investoren, die bisher kaum von der Rally profitiert hätten und auf dem aktuell hohen Kursniveau noch einstiegen, schrieb Chartexperte Franz-Georg Wenner vom Börsenstatistik-Magazin Index-Radar in einem Marktkommentar. So könnte der deutsche Aktienmarkt die Ruhephase der vergangenen Tage genutzt haben, um neue Kräfte zu sammeln. Eine Entscheidung über einen erneuten, stärkeren Schub nach oben stehe aber noch aus.

Airbus-Aktie nach dem Absturz: Milliarden-Erlös gibt Halt

Am Dienstag ist die Airbus-Aktie nach dem Absturz der Germanwings-Maschine unter Druck geraten. In Europa hält die Trauer nach wie vor an, doch an der Börse zeigt sich der MDAX-Titel am Mittwoch deutlich stabiler. Für Anleger steht nun der Verkauf eines großen Aktienpakets im Mittelpunkt.

Top-Gewinner TUI: Starke Nachfrage - Aktie führt MDAX an

Steigende Gästezahlen sorgen am Mittwoch für ein deutliches Plus bei der TUI-Aktie. Die Papiere des weltgrößten Reisekonzerns führen den MDAX an. Sowohl bei den Pauschalreisen, als auch bei den konzerneigenen Hotels und Kreuzfahrtschiffen sei die Nachfrage gestiegen, teilte TUI mit.

Munich Re: Kein Liebling der Analysten, aber der Anleger

Der Chart der Munich-Re-Aktie sieht aus wie aus dem Bilderbuch. Allerdings passt er so gar nicht ins Bild, das die Analysten derzeit von dem Titel haben. Die sehen nämlich eher die Gefahr eines Rückschlags.

Dividendenperle Freenet: Kursziel rauf - Aktie auf Allzeithoch

Die Freenet-Aktie zählt am Mittwoch zu den stärksten Werten im TecDAX. Dank einer Erhöhung des Kursziels durch die britische Investmentbank HSBC hat der Mobilfunkanbieter ein neues Allzeithoch erreicht. Es gebe zunehmend Anzeichen dafür, dass der deutsche Telekommarkt schneller als von ihm gedacht zu Wachstum zurückfinde, so Analyst Dominik Klarmann.

Infineon-Aktie: Da geht immer noch mehr

Infineon hat in den vergangenen Monaten eine beeindruckende Rallye auf das Börsenparkett gelegt. Das Plus seit Oktober 2014 beläuft sich auf beeindruckende 60 Prozent. Seit einigen Tagen befindet sich die Aktie in einer Konsolidierung. Neue Hochs dürften jedoch nur noch eine Frage der Zeit sein.

(mit Material von dpa-AFX)