22.04.2015 Maximilian Steppan

DAX prallt an der 12.000 Punkte-Marke ab : Commerzbank, SAP, Amgen, TomTom und Aixtron im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch seinen Erholungskurs zunächst abgebrochen. Der Dax konnte die zwischenzeitlich überwundene Schwelle von 12.000 Punkten nicht halten und notiert zur Hälfte des Handelstages 0,72 Prozent bei 11.868 Punkten.

An den ersten beiden Handelstagen der Woche war es mit den Kursen noch nach oben gegangen und auch der Mittwoch begann zunächst freundlich. Am Freitag hatte das Börsenbarometer wegen Sorgen um eine Staatspleite Griechenlands und ein Ausscheiden aus dem Euro noch den größten Verlust innerhalb einer Woche seit Anfang November 2011 verzeichnet.

Commerzbank: Kursziel angehoben - Kick für die Aktie?

Es ist ruhig geworden um die Commerzbank-Aktie. Kursbewegende Nachrichten von Unternehmensseite hat es seit mehreren Tagen nicht gegeben. Trotzdem sind die Analysten nicht untätig. Am Mittwoch hat sich HSBC positiv zur Aktie geäußert.

SAP-Aktie weiter im Aufwind - die neuesten Analystenstimmen

Die Quartalszahlen von SAP kamen am Dienstag bei den Marktteilnehmern gut an. Das wichtige Cloud-Geschäft läuft weiterhin rund. Insgesamt kletterte der Umsatz von Januar bis März um mehr als ein Fünftel auf 4,50 Milliarden Euro. Der Gewinn ist jedoch im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesunken.

Biotech-Boom geht weiter: Verdreifacher Amgen mit starker Vorstellung

Der US-Biotechkonzern Amgen ist nach einem überraschend gut verlaufenen ersten Quartal zuversichtlicher für das Gesamtjahr. Der bereinigte Gewinn je Aktie (EPS) werde 2015 bei 9,35 bis 9,65 Dollar liegen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Beim Umsatz peilt Amgen 20,9 bis 21,3 Milliarden Dollar an.

TomTom-Konkurrent Nokia Here: Übernahme durch Facebook?

Erst vor kurzem hat Nokia die Navigationssparte Nokia Here zur Disposition gestellt, doch die Interessenten stehen bereits Schlage. Medienberichten zufolge ist auch Facebook an den Kartendaten interessiert.

Aixtron-Aktie: LED-Hersteller enttäuscht!

Wie groß manchmal die Sogwirkung an der Börse sein kann, zeigt sich am heutigen Handelstag am Beispiel der Aixtron-Aktie. Für Druck auf die Papiere sorgt der US-amerikanische LED-Hersteller Cree. Mit einem Minus von mehr als einem Prozent zählt der Titel zu den TecDAX-Schlusslichtern.