Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Börsenmedien AG
01.04.2015 Maximilian Steppan

DAX klettert wieder über 12.000 Punkte: ThyssenKrupp, Gold, Deutsche Post und Salzgitter im Fokus

-%
TecDAX

Nach dem besten Quartal seit 2003 haben die Anleger im DAX am Mittwoch weiter zugeschlagen. Zur Hälfte des Handelstages notiert der deutsche Leitindex wieder über der psychologisch wichtigen Marke von 12.000 Punkten. Das Plus summiert sich auf 1,11 Prozent bei 12.092 Punkten. Damit überwand der DAX seine Schwäche vom Vortag und auch aus dem frühen Handel, als Verkäufe das Geschehen bestimmten. Für die ersten drei Monaten des Jahres 2015 hatte sich der DAX mit einem Anstieg um gut 22 Prozent den höchsten Quartalsgewinn seit fast zwölf Jahren gesichert.

ThyssenKrupp-Aktie: 30 Prozent Potenzial

Ein Wechsel des Analysten bei der französischen Großbank Société Générale könnte sich am Mittwoch positiv auf den Kurs der ThyssenKrupp-Aktie auswirken. So hat der "Neue" das Kursziel für den Stahlhersteller gleich einmal um 40 Prozent angehoben und die Aktie entsprechend von "Hold" auf "Buy" hochgestuft.

Gold-Analyst: Der Boden ist erreicht

Geht der Absturz bei Gold ewig weiter? Fast scheint es so. Seit mittlerweile dreieinhalb Jahren befinden sich die Edelmetalle Gold und Silber in einem Bärenmarkt. Doch der könnte im laufenden Jahr sein Ende finden. Das glaubt zumindest das Analysehaus Metals Focus.

Warnstreiks bei der Post - was macht die Aktie?

Die Papiere der Deutschen Post starteten am Mittwoch schwach in den Handel. Mittlerweile hat sich die Aktie von ihren Tagestiefs wieder erholt. Für Verunsicherung sorgten Arbeitsniederlegungen bei dem Logistiker.

Value-Wert Salzgitter: Ist die Aktie jetzt ein Kauf?

Mit über drei Prozent Plus führt die Salzgitter-Aktie die Gewinnerliste im MDAX an. Für Auftrieb sorgt eine Analystenstimme der Deutschen Bank. Auch die charttechnische Verfassung des Papieres hellt sich zunehmend auf.

(mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
TecDAX - Pkt.
MDAX - Pkt.
DAX - Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8