Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Börsenmedien AG
10.06.2015 Nikolas Kessler

DAX klettert ins Plus: Gerry Weber, RWE und SMA Solar im Fokus

-%
TecDAX

Der DAX hat am Mittwoch nach seiner jüngsten Talfahrt zunächst weiter nachgegeben, anschließend schwankte er um seinen Schlusskurs vom Dienstag. Zur Mitte des Handelstages notiert der deutsche Leitindex allerdings mit 0,5 Prozent im Plus bei 11.043 Punkten.

Die Anleger blieben angesichts der Hängepartie um Griechenlands Schuldentilgung aber weiter überaus nervös. Im Laufe des Tages wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Staatschef François Hollande in Brüssel erneut mit dem griechischen Regierungschef Alexis Tsipras verhandeln.

Gerry Weber: Horrornachricht am Mittwochmorgen

"Gerry Weber kann sich der negativen Marktentwicklung in der Modebranche nicht vollständig entziehen", lautet die Überschrift in der Pflichtmitteilung des Modekonzerns. Was nichts Gutes erahnen lässt, wird eine Zeile süäter bestätigt. Das Erreichen der gegebenen Umsatz- und Ertragsziele für das laufende Geschäftsjahr 2014/15 sei aufgrund des Marktumfeldes nicht mehr gewährleistet. Die Berenberg Bank straft die Aktie radikal ab.

RWE-Aktie im Abwärtssog: Hoffnung auf neuen Großinvestor

Deutschlands zweitgrößter Energiekonzern RWE kann sich Hoffnungen auf einen neuen Großinvestor machen. Die Kommunen, die an dem Versorger 24 Prozent halten, zeigen sich nun erstmals aufgeschlossen für einen Interessenten aus dem arabischen Raum. "Die Kommunen sind jederzeit offen für Gespräche mit dem arabischen Investor, der Interesse an RWE bekundet hat", sagte Ernst Gerlach, Geschäftsführer des Verbandes der kommunalen RWE-Aktionäre (VKA), der "Rheinischen Post" (Mittwoch-Ausgabe).

Nach Siemens-News – SMA-Solar-Aktie mit 20 Prozent-Kurssprung

Die SMA-Solar-Aktionäre reagierten euphorisch auf die Nachricht über die Zusammenarbeit mit Siemens vom Mittwochmorgen. Der Kurs legte zeitweise um mehr als 20 Prozent zu. Die wichtige 20-Euro-Marke wurde geknackt. Derzeit notiert die Aktie auf Jahreshoch.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 312
Erscheinungstermin: 12.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8