22.02.2016 Nikolas Kessler

DAX im Aufwind: Nordex, Amazon, Infineon, Adidas, Royal Dutch Shell, Deutsche Bank, Allianz, Xing, Phoenix Solar, E.on, Aixtron und Leoni im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Stark steigende Rohölpreise sowie Kursgewinne an den wichtigsten asiatischen Börsen haben dem deutschen Aktienmarkt zum Wochenstart neuen Schwung gegeben. Bis zur Mitte des Handelstages legte der DAX zwei Prozent auf 9.556 Punkte zu. Die vergangene Woche hatte der Leitindex mit einem Gewinn von fast fünf Prozent beendet und sich damit etwas vom verpatzten Jahresstart erholt.

Nordex-Aktie: Anleger aufgepasst – wichtiges Datum!

Die Nordex-Aktie hat in den letzten Wochen deutlich unter dem schwachen Gesamtmarkt gelitten. Vom Hoch bei 33,89 Euro rutschte das Papier bis auf 23,00 Euro ab und damit auch knapp unter die 200-Tage-Linie. In den letzten drei Jahren waren derartige Rücksetzer immer wieder ideale Kaufzeitpunkte bei Nordex. Denn, das Papier schickt sich an, die wichtige 200-Tage-Linie wieder zurück zu erobern.

Amazon: Angriff auf die Deutsche Post - Was macht die Aktie?

Unruhe auf dem deutschen Paketmarkt: Die Pläne des US-Onlineriesen Amazon , in Deutschland auch in der Zustellung Fuß zu fassen und die Branche aufzumischen, setzt die Zusteller unter Druck. "Es gibt eine gewisse Nervosität", räumte der Vorsitzende des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik (BIEK), Florian Gerster, in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur ein. Amazon sei ungemein kapitalstark und ein Unternehmen, das Branchen auf Trapp bringen könne. Dabei zeigte sich der Verbandschef sicher, dass es in Ballungsgebieten den Versuch geben werde, eine Teilkonkurrenz aufzubauen.

Infineon-Aktie: Da geht noch was - das sind die wichtigsten Handelsmarken

Infineon bleibt im Aufwind. Zweifel an den kurzfristigen Wachstumsaussichten hat der Vorstand auf der Hauptversammlung erneut beiseite geschoben. Nach dem Dividendenabschlag am Freitag dürfte die Aktie in der neuen Woche wieder Kurs auf die 12-Euro-Marken nehmen.

Outperformer Adidas bald über 100 Euro – Blackrock verkauft

Die Aktie von Adidas ist seit Jahresbeginn der beste Dax-Wert und konnte als einziger der 30 Titel zulegen. Und das in einem überaus holprigen Gesamtmarkt. Adidas liegt knapp 10 Prozent im Plus, während der deutsche Leitindex rund zwölf Prozent im Minus liegt. Wie geht es mit der Aktie weiter?

Royal Dutch Shell: Rückenwind durch Ölpreiserholung?

Die Aktie von Royal Dutch Shell steht vor einem freundlichen Auftakt in die neue Handelswoche. Rückenwind dürften die Anteilscheine des britisch-niederländischen Energieriesen auch durch die leichte Erholung der Ölpreise erhalten. So kostete etwa ein Barrel Brent-Öl mit 33,41 Dollar. Das waren 40 Cent mehr als am Freitag.

Deutsche Bank: Angst vor dem GAU

Die Deutsche-Bank-Aktie steht weiterhin im Fokus der Anleger. Kaum eine Aktie polarisiert so sehr wie der Titel des deutschen Marktführers. Öl ins Feuer gießt am Montag Societe Generale mit einer drastischen Kurszielsenkung.

Allianz: Die Kursziele sinken … auf 183 und 180 Euro

Nachdem sich bereits einige Analysten kurz nach Bekanntgabe der Jahreszahlen der Allianz zu Wort gemeldet haben und grundsätzlich positiv für die Anteilscheine des Münchner Versicherungsriesen gezeigt haben, bleiben auch die Experten von DZ Bank und Independent Research zuversichtlich gestimmt.

Xing-Aktie steigt stark: Monster-Kooperation und Dividenden-Erhöhung

Nach der scharfen Korrektur erhält die Xing-Aktie am Montag wieder Rückenwind. Grund ist die Vorlage starker Geschäftszahlen und die Anhebung der Dividende . So ist der Umsatz des Business-Portals im vergangenen Jahr um immerhin 21 Prozent auf 123 Millionen Euro gestiegen – Analysten hatten im Vorfeld nur mit 120 Millionen Euro Umsatz gerechnet. Das EBITDA erhöhte sich um 25 Prozent auf 36,6 Millionen Euro womit der Konsensus genau getroffen wurde. Der Nettogewinn legte aufgrund von Einmaleffekten im Vorjahr um 186 Prozent auf 17,6 Millionen Euro zu.

AKTIONÄR-Musterdepot-Wert Phoenix Solar: Kurssprung nach Auftrag - das war erst der Anfang!

Der gute Newsflow bei Phoenix Solar reißt nicht ab. Das Management hat einen neuen Auftrag in den USA an Land gezogen. Für das Unternehmen Invenergy Solar Development LLC wird Phoenix Solar ein Photovoltaik-Kraftwerk mit einer Nennleistung von 65 MegaWatt errichten. Invenergy baut, hält und betreibt Stromerzeugungs- und -speicherungsanlagen in Nordamerika und Europa. Dazu zählen Wind-, Solar- und Erdgaskraftwerke. Invenergy gilt als Nordamerikas größtes unabhängiges Windenergieunternehmen.

E.on-Finanzvorstand stellt künftige Dividende auf dem Prüfstand

Am Freitag hatte E.on-Finanzvorstand Michael Sen die künftige Dividendenpolitik des Energieriesen in Frage gestellt und die E.on-Aktie damit unter Druck gebracht. Am Montag scheinen die Anleger das aber schon wieder vergessen zu haben.

Aixtron vor Zahlen: Rallye oder Crash - Prognosen und Ziele – darauf kommt es am Dienstag an!

Morgen ist es soweit: Aixtron präsentiert die Zahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2015. Zudem werden Eckdaten zum Ausblick auf das laufende Jahr erwartet. Größere Überraschungen werden zwar nicht erwartet. Bei Aixtron weiß man allerdings nie.

Leoni: Erneute Enttäuschung für die Aktionäre – Finger weg von der Aktie

Der Autozulieferer Leoni hat angesichts eines trüberen Wirtschaftsumfeldes seine Umsatzprognose für das laufende Jahr erneut gesenkt. Der Umsatz dürfte auf 4,4 Milliarden Euro fallen, teilte der Konzern am Montag mit. Zuletzt hatte der Konzern noch rund 200 Millionen mehr veranschlagt.

(Mit Material von dpa-AFX)